Die Schneekönigin

  1. Ø 5
   1966
Die Schneekönigin Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Die Schneekönigin: Russischer Märchenfilm, der sich einige Freiheiten bei der Adaption der Vorlage von Hans-Christian Andersen nimmt.

Der kleine Junge Kai wird von der Schneekönigin verzaubert und sein Herz erstarrt zu Eis. Weder seine Schwester Gerda noch die Großmutter können ihn wieder zur Vernunft bringen, sodass er der Schneekönigin in ihr eisiges Reich folgen kann. Gerda aber liebt ihren Bruder und macht sich auf die gefährliche Reise, ihn aus den Händen der bösen Zauberin zu befreien.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Entgegen der Vorlage von Hans-Christian Andersen wird der Junge hier nicht zufällig durch einen Splitter des dämonischen Spiegels ein Sklave der Schneekönigin, sondern sie verzaubert ihn bewusst. Der Grundgedanke der Geschichte, ein Appell an Wärme und Menschlichkeit, bleibt aber auch in dieser russischen Märchenverfilmung einwandfrei erhalten.

Kommentare