Die Schatzinsel

  1. Ø 5
   1972
Die Schatzinsel Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Die Schatzinsel: Disney-Live-Action-Version von Robert Louis Stevensons Piratenmär.

Schiffsjunge Jim Hawkins erbt eine Seekarte, die den Weg zu einem Goldschatz auf einer Südseeinsel weist. Jims väterlicher Freund Squire Trelawney kauft die „Hispaniola“ und heuert in einer Spelunke in Bristol eine Mannschaft an. Jim findet heraus, dass die loyalen Seefahrer von Piraten unter Führung des einbeinigen Schiffskochs Long John Silver umgeben sind. Auf der Insel angekommen, meutern die Piraten. Jim und seine Freunde entkommen, besiegen die Piraten, finden den Schatz. Auf der Rückfahrt flieht Long John Silver mit einem Sack Goldmünzen.

Ausgerechnet mit einer Piratencrew wollen ehrenwerte Männer den Schatz des Cäpt’n Flint heben. Klassischer Abenteuerfilm.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Das klassische Jugendabenteuerbuch von Robert Louis Stevenson (1883) in einer Disney-Live-Action-Version, in englischen Studios produziert und nah an der Vorlage. Prächtig gespielt. Seeräubergarn, zeitlose Piratenmär und verwegenes Abenteuer voll Tücken, Gefahren und Überraschungen. Hauptattraktion ist der schurkische Long John Silver (Robert Newton und Orson Welles in der Version von 1972 sind die definitiven Verkörperungen). Silvers „Yo-ho-ho-ho, und ein Fass voller Rum“ ist im Gedächtnis von Generationen Jugendlicher geblieben.

News und Stories

Kommentare