1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Rückkehr der lebenden Toten

Die Rückkehr der lebenden Toten

Kinostart: 11.05.1989

Filmhandlung und Hintergrund

Mit einer Krimi-Story verbrämter französischer Horrorfilm, der sich beliebter Elemente des Zombiefilms bedient, um billige Gewalt- und Sexszenen aneinanderzureihen. Das Motiv von Umweltvergiftung und ihren Auswirkungen wurde dabei nicht ernsthaft ausgearbeitet, sondern soll der leidlich spannenden Geschichte nur einen ernsthaften Anstrich geben. Als Horrorfilm ziemlich unbefriedigend dürfte der Streifen dennoch, dank...

Die skrupellose Managerin eines Chemiekonzerns will den amtierenden Präsidenten vom Stuhl stoßen, indem sie landwirtschaftliche Produkte vergiften läßt und ihm die Verantwortung zuschiebt. Drei Mädchen trinken von vergifteter Milch, sterben und erheben sich als lebende Tote, um sich an ihren Mördern zu rächen. Nachdem sie vom Konzernchef bis zum Chemiker alle umgebracht haben, stellt sich heraus, daß die Mädchen nur Zombiemasken trugen und mit der Managerin unter einer Decke stecken.

Skrupellose Chemiekonzern-Managerin vergiftet Lebensmittel, worauf sich drei Mädchen als lebende Tote zur Rache erheben. Mit Krimi-Story und Sexszenen verbrämter Horror-Trash aus Frankreich.

Darsteller und Crew

  • Véronique Catanzaro
    Véronique Catanzaro
  • Katheryn Charly
    Katheryn Charly
  • Anthea Wyler
    Anthea Wyler
  • Sylvie Novak
    Sylvie Novak
  • Gabor Rassov
    Gabor Rassov
  • Peter B. Harsone
    Peter B. Harsone
  • John King
    John King
  • Jean-Claude Roy
    Jean-Claude Roy
  • Henri Froger
    Henri Froger
  • Christian Bonneau
    Christian Bonneau

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit einer Krimi-Story verbrämter französischer Horrorfilm, der sich beliebter Elemente des Zombiefilms bedient, um billige Gewalt- und Sexszenen aneinanderzureihen. Das Motiv von Umweltvergiftung und ihren Auswirkungen wurde dabei nicht ernsthaft ausgearbeitet, sondern soll der leidlich spannenden Geschichte nur einen ernsthaften Anstrich geben. Als Horrorfilm ziemlich unbefriedigend dürfte der Streifen dennoch, dank des reißerisch gemachten Covers und des Titels mit den „lebenden Toten“, beim Zielpublikum mit einiger Händlerunterstützung zumindest kurzfristig mittlere Umsätze erzielen.

Kommentare