Die Rückkehr der Killertomaten Poster

Clooney packt die Reue

Ehemalige BEM-Accounts  

Der 41-jährige Schauspieler hat zugegeben, dass ihn bei der Erinnerung an einige seiner Filme das Grauen überkommt.

Ist George schon auf Katzen umgestiegen?

Besonders große Probleme hat Clooney mit „Batman & Robin“ und „Rückkehr der Killer-Tomaten„. Als „Einen wirklich schlechten Film“, bezeichnet der Frauenschwarm den Batman-Film von 1997.

Bei den Killertomaten wird ihm übel: „Wenn ich den Film im Fernsehen sehe, schalte ich sofort aus.“ Der Star aus „Emergency Room“ sieht aber auch das Positive am Tomaten-Dilemma: „Immerhin kann ich behaupten, im schlechtesten Film aller Zeiten mitgespielt zu haben. Der Film ist so bodenlos, dass du von Anfang bis Ende nur gähnst.“

Clooney überlegt, Hollywood in nächster Zeit öfter den Rücken zu kehren: Er möchte mehr Zeit in seinem neuen Haus in Italien verbringen – natürlich mit seinem Hängebauchschwein Max.

„Irgendwann einmal werde ich mich auf meine Terrasse setzen, italienische Pasta genießen und mich wie Marlon Brando fühlen…vielleicht taufe ich dann mein Hausschwein Max um und nenne es einfach ‚Prosciutto‘.“

Ob Signore Clooney wohl weiß, dass Prosciutto Schinken heißt? Armer Max…

Hat dir "Clooney packt die Reue" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare