Filmhandlung und Hintergrund

George Nader wird als FBI-Agent Jerry Cotton irrtümlich für einen Geldtransport-Überfall verantwortlich gemacht.

Nach einem spektakulären Überfall auf einen Geldtransport des amerikanischen Schatzamtes wird FBI-Agent Jerry Cotton für die Tat verantwortlich gemacht und vom Dienst suspendiert. Er ermittelt auf eigene Faust und kommt der gefährlichen Charles-Bande auf die Spur. Die hat auch die hübsche Sängerin Violet entführt, um deren Befreiung sich Jerry zunächst kümmert. Neues Ungemach droht von einer zweiten Verbrecherbande, die die Charles-Bande bekämpft.

Das amerikanische Schatzamt wird beraubt. Auf der Suche nach den Schuldigen stößt Jerry Cotton auf zwei sich bekämpfende Banden. Wie die Edgar-Wallace-Krmis zum Kult avancierte Spielfilmserie.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Rechnung - eiskalt serviert

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Rechnung - eiskalt serviert: George Nader wird als FBI-Agent Jerry Cotton irrtümlich für einen Geldtransport-Überfall verantwortlich gemacht.

    Dritte von acht deutschen Produktionen mit dem Jaguar fahrenden FBI-Agenten, der in New York für Recht und Ordnung sorgt. Als Held einer Romanserie in Deutschland populär geworden, wurde Jerry Cotton auf der Leinwand vom Amerikaner George Nader verkörpert. Als besonderes Schmankerl bietet dieser Beitrag zur Reihe den späteren Inspektor Derick Horst Tappert in der Rolle des Oberbösewichts. Regie führte der ehemalige Kameramann Helmuth Ashley, der 1960 mit dem Pater-Brown-Krimi „Das schwarze Schaf“ ins Regiefach gewechselt war.

News und Stories

  • Das Erste zeigt die Filme mit dem FBI-Agenten Jerry Cotton

    Er ist vielleicht nicht so berühmt wie sein britischer Kollege James Bond - aber im deutschsprachigen Raum sind die Abenteuer des FBI-Agenten Jerry Cotton längst Kult. Das Erste zeigt nun ab dem 18. Juli 2008 die bekannten Filme der Reihe.Seit im Jahr 1954 der erste Cotton-Krimi mit dem Titel „Ich suchte den Gangster-Chef“ erschien, haben die Romanhefte eine Gesamtauflage von rund 850 Millionen Exemplaren erreicht....

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare