Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die rabenschwarze Nacht
  4. Der Horrorfilm „Rock Paper Dead“ könnte zum neuen „Saw“ werden

Der Horrorfilm „Rock Paper Dead“ könnte zum neuen „Saw“ werden

Der Horrorfilm „Rock Paper Dead“ könnte zum neuen „Saw“ werden
© Fuel 1 / RPD Entertainment

Bereits mit seinem ersten Film „Fright Night“ landete Tom Holland einen Horror-Hit, den Fans bis heute immer wieder gern schauen. Gab es darin noch hier und da ein paar komödiantische Einlagen, handelt es sich bei seinem neuesten Slasher „Rock Paper Dead“ um einen lupenreinen Horrorfilm, der das Potential zu einem neuen Franchise hat.

Poster Die rabenschwarze Nacht - Fright Night

Die rabenschwarze Nacht

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

„Rock Paper Dead“ soll erst 2018 in die US-amerikanischen Kinos kommen, aber Filmkritiker Matt Boiselle von der Horrorfilm-Seite DreadCentral hat ihn bereits begutachten können und für gut befunden. Die spannende Geschichte um den Serienkiller Peter Harris (Luke MacFarlane) reizte ihn sogar zu der Aussage, dass Holland damit hoffentlich den Beginn eines neuen Franchise kreiert hat. Neben Luke MacFarlane stand auch Hollywood-Raueisen Michael Madsen (Kill Bill Vol. 1) als Detective Doyle Dechert vor der Kamera.

Mit dem folgenden Trailer könnt ihr euch allerdings selbst einen ersten Eindruck von dem Film verschaffen.

Rock Paper Dead - Trailer Englisch

Das ist die fesselnde Geschichte von „Rock Paper Dead“

Peter Harris (Luke MacFarlane) ist ein Serien-Mörder, der als „The Doll Maker“ zahlreiche Frauen auf sadistische Weise getötet hat, bevor er von der Polizei gefasst wurde. Nach 10 Jahren in einer Heilanstalt für psychisch Kranke bekommt er von seiner Ärztin Dr. Evelyn Bauer (Tatum O’Neal) die Bescheinigung, geheilt zu sein und wird auf freien Fuß gesetzt. Doch kaum ist er in das verlassene Haus seiner Familie zurückgekehrt, plagen ihn die Erinnerungen an seine Taten und Peter beginnt, über neue Morde zu fantasieren. Dabei hat es ihm besonders die attraktive Tochter seiner Nachbarn angetan und schon bald beginnen seine alten Dämonen wieder die Kontrolle über sein Handeln zu übernehmen. Zum Glück gibt es aber noch Detective Doyle Dechert (Michael Madsen), der nicht glaubt, dass Peter wirklich geheilt wurde.

Ob und wann der Film in Deutschland in die Kinos kommt oder käuflich erwerbbar sein wird, ist leider noch nicht bekannt.