Die französische Krimi-Reihe mit Jean Reno ist nichts für schwache Nerven. Wie stehen die Chancen auf die Fortsetzung „Die purpurnen Flüsse 3“?

Schaut euch hier die gruseligsten Film-Psychopathen an:

Basierend auf dem gleichnamigen Thriller von Bestseller-Autor Jean-Christophe Grangé ermittelten Pierre Niémans (Jean Reno) und Max Kerkerian (Vincent Cassel) zum ersten Mal im Jahr 2000 auf der großen Leinwand. 2004 kam die Fortsetzung „Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse“ in die Kinos. Wir sagen euch, ob ihr in den kommenden Jahren „Die purpurnen Flüsse 3“ erwarten könnt.

„Die purpurnen Flüsse 3“: Reboot statt Sequel

„Die purpurnen Flüsse“ ist ein atemloser Thriller, der Zuschauer tief in die Abgründe der menschlichen Psyche schickt und dabei grausame Morde mit einer geisterhaften Kulisse in den französischen Alpen kombiniert. Die ungleichen Ermittler Niémans und Kerkerian müssen kooperieren, als ihnen klar wird, dass die Schändung eines Kindergrabs und eine Mordserie an einer lokalen Universität zusammenhängen. Die bedrückende Noir-Stimmung der Buchvorlage wurde von Regisseur Mathieu Kassovitz vorbildlich eingefangen.

„Die purpurnen Flüsse 2“ versuchte sich vier Jahre später an einer deutlich actionreicheren Fortsetzung, die jedoch nicht an das Original herankam. Während der erste Teil weltweit 60 Mio. € einspielte, brachte das Sequel nur noch 40 Mio. €. Dies lag sicherlich unter anderem an dem wirren Plot um eine bibelfeste Sekte, einen Schatz im Vatikan und – wie der Titel bereits verrät – die Apokalypse. Die Substanz des ersten Films wurde leider gegen mehr Feuerwerk eingetauscht, was vielleicht auch daran lag, dass Erfolgsautor Jean-Christoph Grangé nicht die Vorlage zu dem Film lieferte.

„Die purpurnen Flüsse 3“ ist als Fortsetzung wohl auch wegen der lauwarmen Rezeption des zweiten Teils nicht geplant. Trotzdem können sich Fans aber auf noch mehr ausgefallene Mordfälle, bizarre Glaubensgemeinschaften und düstere Atmosphäre freuen – „Die purpurnen Flüsse“ hat als deutsch-französisch produzierte Serie neues Leben erhalten. Die Drehbücher zu den vier Fällen der ersten Staffel wurden von Grangé selbst verfasst und schicken Pierre Niémans (Olivier Marchal) und Camille Delaunay (Erika Sainte) in entlegene Regionen Frankreichs, um grausame Verbrechen aufzuklären. Die erste Staffel findet ihr bei , Maxdome, und Google Play. Die zweite Staffel befindet sich bereits in Produktion und soll noch 2019 im ZDF laufen.

Lust auf noch mehr Psychothriller? Klickt euch durch unsere Galerie mit Filmen wie „Shutter Island“.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Filme wie Shutter Island – 11 Psychothriller für Paranoia-Fans

„Die purpurnen Flüsse 3“: Keine Fortsetzung, aber düstere Thriller-Alternativen

Auch wenn „Die purpurnen Flüsse 3“ nicht in unsere Kinos kommen wird, gibt es einige andere beklemmende Thriller-Highlights, die sich Frans von Pierre Niémans nicht entgehen lassen sollten. Hier sind drei Favoriten:

Wie steht es um euer Killer Know-How? Macht hier den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare