Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Prinzessin mit der langen Nase

Die Prinzessin mit der langen Nase

  

Filmhandlung und Hintergrund

Tschechischer Märchenfilm um drei Freunde.

Die drei aus dem Krieg entlassenen Veteranen Pankraz, Servac und Bimbac treffen auf ihrem Weg auf drei Gnome. Die Wichtelwesen schenken den Freunden drei Dinge: einen Zauberhut, einen unerschöpflichen Goldbeutel und eine magische Harfe. Die Freunde genießen den Reichtum, aber sie können sich nicht einigen, was sie eigentlich tun sollen: angeln und faulenzen oder Krieg führen. Ihr Reichtum blendet die Leute, doch das Trio ist leicht zu überlisten und verliert alles. Noch ein Mal brauchen die Freunde die Hilfe der drei Gnome.

Hintergründiger Märchenfilm über die Verlockungen von Reichtum und Macht: Drei Kriegsveteranen erhalten von Kobolden Zaubergeschenke, sind aber unfähig, sie sinnvoll zu verwenden. Nachdem ihnen die Geschenke von einem König und seiner Tochter gestohlen werden, bekommen sie von den Kobolden eine neue Chance, die sie aber wieder nicht nutzen können.

Darsteller und Crew

  • Rudolf Hrusínský sen.
  • Josef Somr
  • Petr Cepek
  • Julius Satinsky
  • Vida Skalska
  • Milan Lasica
  • Oldrich Lipský
  • Zdenek Sverák
  • Jirí Macák
  • Jaroslav Uhlír

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Prinzessin mit der langen Nase: Tschechischer Märchenfilm um drei Freunde.

    Tschechischer Märchenfilm nach dem Kunstmärchen „Drei Veteranen“ von Jan Nerich, inszeniert von Oldrich Lipsky („Unsere Geister sollen leben“, 1977) in den Prager Barandov Studios. Die Geschichte ist auch als Parabel über den Sinn des Lebens, freien Willen, Geldgier, Machtstreben, Krieg und Betrug zu lesen. Uraufgeführt auf dem Ersten Internationalen Kinderfilmfestival Frankfurt 1984. Als Pankraz, Führer des Trios, ist der populäre tschechische Schauspieler Rudolf Hrusinsky („Kurzgeschnitten“) zu sehen.
    Mehr anzeigen