Die Nibelungen - Teil 1: Siegfried / Die Nibelungen - Teil 2: Kriemhilds Rache

Filmhandlung und Hintergrund

Fritz Langs bildgewaltige, zweiteilige Verfilmung der Nibelungen-Sage.

„Die Nibelungen - Teil 1 - Siegfried“: Auf dem Weg nach Worms besiegt der junge Siegfried einen Drachen. Das Bad in dessen Blut macht ihn, mit Ausnahme einer Stelle an der Schulter, unverwundbar. Er freit um Kriemhild, die Tochter König Gunthers, dem er heimlich hilft Brunhild zu besiegen. Als Brunhild davon erfährt, verlangt sie von Gunther die Tötung Siegfrieds. „Die Nibelungen - Teil 2 - Kriemhilds Rache“: Nach der Ermordung Siegfrieds durch Gunthers Gefolgsmann Hagen von Tronje sinnt Kriemhild auf Rache. Sie heiratet den Hunnenkönig Etzel und lässt Gunther und sein Gefolge ins Hunnenland einladen, um sie töten zu können.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Nibelungen - Teil 1: Siegfried / Die Nibelungen - Teil 2: Kriemhilds Rache: Fritz Langs bildgewaltige, zweiteilige Verfilmung der Nibelungen-Sage.

    Beeindruckende zweiteilige Stummfilmversion des Nibelungen-Epos, die Fritz Lang nach einem Drehbuch von Thea von Harbou im Anschluss an „Dr. Mabuse, der Spieler“ über zwei Jahre hinweg im Atelier drehte. In hoch stilisierten Bildern und unter Zuhilfenahme von Licht und Dunkel trennt Lang klar zwischen Gut und Böse, wobei die Unentschlossenheit von König Gunther durch die Mischfarbe Grau symbolisiert wird. Für die damalige Zeit überaus beeindruckend war der Kampf Siegfrieds gegen den animierten, Feuer speienden Drachen. Das damalige deutsche Publikum war begeistert und feierte Langs Schöpfung als Film des Jahres.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Nibelungen - Teil 1: Siegfried / Die Nibelungen - Teil 2: Kriemhilds Rache