Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Lok

Die Lok

   Kinostart: 01.04.1993

Filmhandlung und Hintergrund

Eine Ode an die Fantasie präsentiert Gerd Haag in seinem originellen Kinderfilm, der bereits auf mehreren Kinderfilmfestivals mit Erfolg lief. Mit Rolf Hoppe („Mephisto“) fand er sogar einen versierten Schauspieler, der dem fröhlichen Abenteuer seinen Stempel aufdrücken kann.

Fünf Kids aus dem Ruhrgebiet wollen einfach abhauen. Doch eine selbstgebaut Motordraisine gibt den Geist auf. Langsam freunden sich die Kinder mit dem alten Lokführer Kastler an. Als der krank wird, schnappen sie sich seine Lok und brausen los. Sie wissen nicht, daß sie sich auf Kollisionskurs mit einem Sonderzug befinden.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,5
8 Bewertungen
5Sterne
 
(7)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Ode an die Fantasie präsentiert Gerd Haag in seinem originellen Kinderfilm, der bereits auf mehreren Kinderfilmfestivals mit Erfolg lief. Mit Rolf Hoppe („Mephisto“) fand er sogar einen versierten Schauspieler, der dem fröhlichen Abenteuer seinen Stempel aufdrücken kann.
    Mehr anzeigen