Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen
  4. News
  5. Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen 2: Ist eine Fortsetzung noch möglich?

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen 2: Ist eine Fortsetzung noch möglich?

Nicole Sälzle |

Mit dem Kinofilm „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ schaffte 2003 die Adaption des gleichnamigen Comics den Sprung auf die Leinwand. Wird es jemals eine Fortsetzung geben?

Mit Sean Connery in der Hauptrolle und einer interessanten Mischung aus Action und Fantasy kam „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ im Jahre 2003 in die Kinos. Unter der Regie von Stephen Norrington versammelten sich sieben legendäre Größen aus der Literatur des 19. Jahrhunderts. Wie in der Comic-Reihe von Alan Moore und Kevin O’Neill brachen unter anderem Quatermain, Dorian Gray und Der Unsichtbare mit Kapitän Nemo und seiner Nautilus gemeinsam in ein großes Abenteuer auf, um die Welt vor der totalen Unterwerfung zu retten. Der Film bietet zwar ein rundes Ende, das in seiner letzten Szene aber dennoch eine berechtigte Frage aufwirft: Kehrt Quatermain von den Toten zurück? Eine Antwort auf diese Frage werden die Verantwortlichen dem Publikum auf ewig schuldig bleiben, da eine Fortsetzung als ausgeschlossen gilt.

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen 2: Das Sequel starb mit Quatermain

Da sich Sean Connery nach „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ zur Ruhe setzte, wäre die einzige spannende Frage aus dem ersten Teil voraussichtlich auch in einer Fortsetzung offen geblieben. Aufgrund der schlechten Rezeption bei Publikum und Kritikern war an ein „Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“-Sequel aber sowieso nicht zu denken. Bei einem Produktionsbudget von rund 78 Millionen US-Dollar erzielte der Film ein weltweites Einspielergebnis von gerade mal knapp 180 Millionen US-Dollar. Zudem wurde die Adaption trotz vier Nominierungen bei den Saturn Awards von den Kritikern weltweit zerlegt.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 Stars, die große Probleme mit ihren Superhelden-Kostümen haben

Roger Ebert vom Chicago Tribune fasste damals zusammen, dass der Film ein hervorragendes Heldenteam zusammentrommle, ehe er sich in zusammenhangslose Action, idiotische Dialoge, unerklärliche Beweggründe, Ursachen ohne Wirkung und Wirkungen ohne Ursachen sowie allgemeinen Schwachsinn stürze. Eine Publikumswertung von nur 44 Prozent auf Rotten Tomatoes spiegelt außerdem wider, was die Kinogänger von „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ hielten.

Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen 2: Ein Reboot ist wahrscheinlicher

Im Jahr 2015 kündigte 20th Century Fox an, einen Reboot zu „Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen“ wagen zu wollen. Diesen Reboot scheint allerdings dasselbe Schicksal ereilt zu haben wie die Serie, die schon 2013 in Arbeit war, aber nie bestellt wurde. Bis womöglich irgendwann eine Neuauflage in die Kinos kommt oder über die TV-Bildschirme flimmert, können Fans eher unkonventioneller Heldenteams nichts anderes tun, als sich mit Serien wie „Watchmen“ oder „Doom Patrol“ zu trösten.

News und Stories