Die Liebenden von Pont-Neuf

  1. Ø 3
   1991

Die Liebenden von Pont-Neuf: Selbstzerstörerische Liebesgeschichte zwischem einem Obdachlosen und einer jungen Malerin. Mit Denis Lavant und Juliette Binoche.

Trailer abspielen
Die Liebenden von Pont-Neuf Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Die Liebenden von Pont-Neuf

Filmhandlung und Hintergrund

Die Liebenden von Pont-Neuf: Selbstzerstörerische Liebesgeschichte zwischem einem Obdachlosen und einer jungen Malerin. Mit Denis Lavant und Juliette Binoche.

Nach einem Krankenhausaufenthalt kehrt der Obdachlose Alex auf die für die Öffentlichkeit gesperrte Brücke 9 zurück. Dort trifft er auf Michele, eine Malerin aus besserem Haus, die langsam aber sicher ihr Augenlicht verliert und die verbleibende Zeit auf der Straße malen will. Behutsam nähern sich die beiden und verbringen eine unvergeßliche Zeit miteinander. Doch die Eifersucht ist zuviel für Alex: Bei einem wütenden Anschlag auf einen Zeitungswagen stirbt ein Mann. Alex kommt ins Gefängnis, wo er in zwei Jahren nur einmal von einer sichtlich gewandelten Michele besucht wird. Als er entlassen wird, wartet die geheilte Schönheit auf ihn.

Außergewöhnlicher Film um eine „Amour fou“ zwischen einem Obdachlosen und einer jungen Malerin, die zu erblinden droht. Das französische Enfant terrible Leos Carax brauchte für die Vollendung des Films drei Jahre und 28 Mio. Dollar. Entstanden ist ein bildgewaltiger, emotionsgeladener Film, der vom hervorragenden Spiel seiner beiden Hauptakteure getragen wird.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Leos Carax erzählt in seiner dritten Arbeit erneut eine „amour fou“, und doch ist „Die Liebenden von Pont Neuf“ ein Film wie keiner zuvor. Mit einem Budget von 28 Mio. Dollar und einer Drehdauer von drei Jahren vollendete der Exzentriker diese Liebesgeschichte gegen jede Konvention. Geniale, bildgewaltige Momente wechseln sich ab mit banal abgefilmten Szenen und geben Juliette Binoche („Verhängnis“) und Denis Lavant eine eigenwillige Spielwiese, die die beiden Mimen bestens für sich zu nutzen wissen. Die überladenen Dialoge und elegischen Bilderreigen werden es dem Film schwer machen, den Kinosensationserfolg auf Video zu wiederholen. Zu einem Kultfilm für anspruchsvolle Besucher reicht es allemal.

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Liebenden von Pont-Neuf