Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die letzte Vorstellung

Die letzte Vorstellung

Kinostart: 25.05.1973

The Last Picture Show: Mit „Die letzte Vorstellung“ schuf Peter Bogadanovich einen auf gelungene Weise altmodischen Film, der sich an Größen des amerikanischen Erzählkinos wie John Ford oder Howard Hawks orientiert. Er illustriert am Beispiel der Schließung des Kinos den unausweichlichen Niedergang einer sterbenden texanischen Kleinstadt, schafft aber durch das Wissen um die Hoffnungslosigkeit einen Kontrast zu den „Legenden“ seiner Vorbilder...

Filmhandlung und Hintergrund

Mit „Die letzte Vorstellung“ schuf Peter Bogadanovich einen auf gelungene Weise altmodischen Film, der sich an Größen des amerikanischen Erzählkinos wie John Ford oder Howard Hawks orientiert. Er illustriert am Beispiel der Schließung des Kinos den unausweichlichen Niedergang einer sterbenden texanischen Kleinstadt, schafft aber durch das Wissen um die Hoffnungslosigkeit einen Kontrast zu den „Legenden“ seiner Vorbilder...

In einer texanischen Kleinstadt zu Beginn der 50er Jahre verbringen Sonny und Duane ihre Freizeit meist im Billard-Salon des alten Sam, der dort außerdem noch ein Café und ein Kino betreibt. Während Sonny eine Affäre mit der verheirateten Ruth hat, macht Duane das Verhalten seiner Freundin Jacy Sorgen, die versucht, sich dem reichen Bobby an den Hals zu werfen. Nach dem Tod Sams erbt Sonny den Billard-Salon, Duane nimmt einen Job auf den Ölfeldern an. Als er in die Stadt zurückkommt und hört, daß Sonny mit Jacy zusammen ist, schlägt er seinem Freund eine Flasche ins Gesicht. Er meldet sich zum Militär und besucht vor seinem Einsatz in Korea zusammen mit Sonny die letzte Vorstellung des Kinos, das schließen muß.

Bogdanovich-Klassiker um eine texanische Kleinststadt, in der das alltägliche Leben in Tristesse dargestellt wird. Selten erreichte Qualität.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Mit „Die letzte Vorstellung“ schuf Peter Bogadanovich einen auf gelungene Weise altmodischen Film, der sich an Größen des amerikanischen Erzählkinos wie John Ford oder Howard Hawks orientiert. Er illustriert am Beispiel der Schließung des Kinos den unausweichlichen Niedergang einer sterbenden texanischen Kleinstadt, schafft aber durch das Wissen um die Hoffnungslosigkeit einen Kontrast zu den „Legenden“ seiner Vorbilder. Zurückgreifen kann Bogdanovich dabei auf ein Ensemble zumeist unbekannter, aber dennoch hervorragender Schauspieler, von denen einige, wie Jeff Bridges oder Cybill Shepherd, noch große Karrieren vor sich hatten.

Kommentare