Die letzte Folge

Filmhandlung und Hintergrund

Fernseh-Krimi nach dem französischen Theaterstück "D'après nature ou presque" von Michel Arnaud und Tania Ballachowa.

Unwetter und Hochwasser haben eine abgeschiedene Insel von der Außenwelt abgeschnitten. In einem Landhaus auf dem Eiland sitzen sieben Personen fest, darunter der erfolgreiche Krimi-Autor André de Fontenac, der hier das Drehbuch für die letzte Folge seines Fernseh-Krimis schreiben will. Während der Autor seine Geschichte entwickelt, werden die Ereignisse seines Scrips bittere Realität. Sogar der Mord, den André beschreibt, passiert wirklich. Jetzt gilt es, den Tathergang zu klären und den Mörder zu finden, der sich unter den Anwesenden befinden muss.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die letzte Folge: Fernseh-Krimi nach dem französischen Theaterstück "D'après nature ou presque" von Michel Arnaud und Tania Ballachowa.

    Zig-Mal gesehen, aber immer wieder gut: Eine einsame Insel, von der es kein Entkommen gibt, eine Gruppe von Menschen, die hier festsitzen, ein grausames Verbrechen und der unbekannte Killer aus den eigenen Reihen. Dazu kommt ein hochkarätiges Ensemble mit einst so beliebten Fernsehstars wie Ivan Desny, Hellmut Lange, Ursula von Manescul und Ralf Wolter. Der 1964 produzierte Fernsehfilm bietet immer noch beste Krimi-Unterhaltung mit Gänsehautgarantie.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die letzte Folge