1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Klapperschlange
  4. News
  5. Breck Eisner dreht "Die Klapperschlange"-Remake

Breck Eisner dreht "Die Klapperschlange"-Remake

Ehemalige BEM-Accounts |

Die Klapperschlange Poster

New Line Cinema und Warner Bros. haben für das lang geplante Remake „Die Klapperschlange“ („Escape From New York“) einen Regisseur gefunden. Breck Eisner, der nach „Thoughtcrimes“ und „Sahara“ bereits einige Projekte wie „The Crazies“ in Arbeit hat, soll die Regie des Action-Thrillers übernehmen. Das Drehbuch wird von Ken Nolan, David Kajganich und Allan Loeb geschrieben. Für die Hauptrolle war ursprünglich Gerard Butler („Gesetz der Rache“) vorgesehen, der jedoch im Jahr 2007 das Projekt wegen kreativen Differenzen wieder verließ. Eine Neubesetzung fand bisher noch nicht statt.

Im Original von John Carpenter aus den frühen 80er Jahren, spielte Kurt Russell die Hauptrolle des Snake Plissken. Der Actionfilm handelt von einer nahen Zukunft, in der ganz Manhattan ein Hochsicherheitsgefängnis mit über drei Millionen Kriminelle und Mörder ohne Wärter eingesperrt sind. Es herrscht die reine Anarchie und das Recht des Stärkeren. Als mitten in dieses Chaos die Air Force One mit dem US-Präsidenten abstürzt, muss einer rein und den Präsidenten retten: Snake Plissken. Regisseur John Carpenter drehte mit „Flucht aus L.A.“ eine Fortsetzung, in der Kurt Russell wieder die Hauptrolle übernahm.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare