Die Killer-Akademie

Kinostart: 12.04.1985

Filmhandlung und Hintergrund

Zweiter Spielfilm von "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi, der nach einem Drehbuch der Coen-Brüder eine Hommage an die Slapstick-Komödien der dreißiger Jahre drehte.

Der junge Sicherheitssysteme-Installateur Vic Ajax sitzt in der Todeszelle, weil er vermeintlich seinen Chef ermordet haben soll. Niedergeschlagen erinnert er sich, wie er in diese prekäre Situation kommen konnte: Tatsächlich hatte er sich nämlich Hals über Kopf in die bildschöne Nancy verliebt, was dazu führte, dass er auf zwei undurchsichtige Ungeziefer-Exterminatoren stieß. Die wiederum hatten den Auftrag, den Chef von Vic zu töten, den sie ausführen, um danach Jagd auf den Auftraggeber zu machen.

Ein schüchterner junger Mann setzt sich gegen zwei Killer durch und rettet seine Freundin.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Killer-Akademie: Zweiter Spielfilm von "Spider-Man"-Regisseur Sam Raimi, der nach einem Drehbuch der Coen-Brüder eine Hommage an die Slapstick-Komödien der dreißiger Jahre drehte.

    Unverkennbar nach einem Drehbuch der Coen-Brüder ließ Sam Raimi auf den Erfolg von „Tanz der Teufel“ diese überdrehte Hommage auf die Slapstick-Filme der dreißiger Jahre folgen. Wegen Ärger mit den Produzenten wollte Raimi seinen Namen zurückziehen. Trotzdem ein wunderbarer, unterschätzter und wenig gesehener Film, der auf verrückte Situationen und absurde Dialoge setzt - und weniger auf eine kohärente Handlung. Bruce Campbell ist hinreißend in einer Nebenrolle. Deutscher Kinotitel: „Die Killer-Akademie“.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Killer-Akademie