Die Karabinieri

Kinostart: 10.11.1967

Filmhandlung und Hintergrund

Godards Essay-Film über die Natur des Krieges ist ein Film über Kriegsfilme. Zu seiner Zeit wurde er angegriffen, worauf Godard mit einem berühmten Essay in den „Cahiers du Cinéma“ antwortete, die Wochenschau-Bilder von Kriegstoten, die er montiert hatte, verteidigte und erläuterte, dass Zitate aus echten Briefen deutscher Wehrmachtsoldaten stammen. Ebenso berühmt wurde die Szene, in der Ulysse und Michel-Ange im...

Ulysse und Michel-Ange werden von zwei Carabiniers, Abgesandten des Königs, in den Krieg geschickt, begleitet von den Wünschen ihrer Frauen. Sie töten Unschuldige, vergewaltigen Frauen, gehen (zum ersten Mal) ins Kino, kämpfen gegen die Résistance und kommen wieder zurück. Ihre Beute ist ein Koffer mit Postkarten aus aller Welt. Der Lohn für ihre Schandtaten: wertlose Orden des inzwischen bankrotten Königreichs. Als sie sich nach den für den König eroberten Schätzen erkundigen, werden sie als Kriegsverbrecher exekutiert.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Godards Essay-Film über die Natur des Krieges ist ein Film über Kriegsfilme. Zu seiner Zeit wurde er angegriffen, worauf Godard mit einem berühmten Essay in den „Cahiers du Cinéma“ antwortete, die Wochenschau-Bilder von Kriegstoten, die er montiert hatte, verteidigte und erläuterte, dass Zitate aus echten Briefen deutscher Wehrmachtsoldaten stammen. Ebenso berühmt wurde die Szene, in der Ulysse und Michel-Ange im Kino während der Badewannen-Sequenz buchstäblich hinter die Leinwand blicken, um zu sehen, was dahinter verborgen ist.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Karabinieri