Die Kammer Poster

Fifty-Shades-Regisseur gefunden: James Foley dreht "Fifty Shades Darker" und "Fifty Shades Freed"

Kino.de Redaktion  

Es gibt Neues von der Fifty-Shades-Front. Nachdem James Foley (Die Kammer) als Regisseur des Fifty Shades of Grey-Sequels, Fifty Shades Darker, bereits offiziell angekündigt worden war, heißt es jetzt, dass Foley, der die letzten Jahren hauptsächlich TV-Produktionen in Szene setzte, nun auch bei Fifty Shades Freed auf dem Regiestuhl sitzen wird. Die Filme sollen sogar back-to-back (also hintereinanderweg) gedreht werden.

Nach dem außergewöhnlichen Erfolg der ersten Verfilmung der Weltbestseller-Trilogie, die mit einem für Hollywood-Verhältnisse knapp bemessenen Budget von 40 Millionen Dollar produziert wurde und am Ende weltweit satte 570 Millionen einspielte, waren die Fortsetzungen in Prinzip nur noch Formsache. Neu ist allerdings, dass beide Filme am Stück realisiert werden, was Regisseur Foley weitaus mehr Einfluss auf die Ausgestaltung der Geschichte einräumt. Die Drehbucher für Fifty Shades Darker und Fifty Shades Freed liefert Niall Leonard, der Ehegatte der Schriftstellerin und Schöpferin E.L. James.

Für die Fans wird es sicherlich äußerst spannend sein, mitzuerleben, inwieweit sich die Tonalität der Sequels von Fifty Shades of Grey unterscheiden wird. James war mit der Umsetzung ihres ersten Buchen nicht wirklich glücklich, weshalb sich die Regisseurin des ersten Teils, Sam Taylor-Johnson und die Drehbuchautorin Kelly Marcel, auch nicht mehr im Team befinden. Drehstart soll im nächsten Jahr sein. In den deutschen Kinos startet die Fortsetzung der Sado-Maso-Romanze mit Dakota Johnson und Jamie Dornan in den Hauptrollen am 9. Februar 2017; Teil drei folgt exakt ein Jahr darauf, am 8. Februar 2018.

News und Stories

Kommentare