Filmhandlung und Hintergrund

Ingmar Bergman lässt Don Juan die Standhaftigkeit einer unschuldigen Pastorentochter testen.

Die junge Pastorentochter Britt-Marie ist die personifizierte Unschuld und vorehelichem Sex über alle Maßen abgeneigt. Dadurch zieht sie die Missgunst des Teufels auf sich, der Don Juan von der Hölle auf die Erde zurückschickt. Sein Auftrag: Britt-Marie noch vor der Ehe von den Freuden körperlicher Liebe zu überzeugen und dafür zu sorgen, dass sie den Glauben an die ewige Liebe verliert. Britt-Marie zeigt sich jedoch dem Charme des großen Verführers durchaus gewachsen und bleibt standhaft, weshalb Don Juan nur mit Gewalt sein Ziel erreichen kann.

Alle Bilder und Videos zu Die Jungfrauenbrücke

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
(0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Jungfrauenbrücke: Ingmar Bergman lässt Don Juan die Standhaftigkeit einer unschuldigen Pastorentochter testen.

    Liebeskomödie von Ingmar Bergman, die einen scharfen Kontrast zum unmittelbar zuvor entstandenen, düsteren „Die Jungfrauenquelle“ bietet. In der Art eines Theaterstücks inszeniert, wird der dialogreiche Film von einem sich an die Zuschauer wendenden Erzähler (Gunnar Björnstrand) in drei Akte eingeteilt und gefällt sich in Frivolitäten. Bibi Andersson überzeugt als Dorn im Auge des Satans, während Jarl Kulle den Don Juan gibt. Im deutschsprachigen Raum auch als „Das Teufelsauge“ bekannt.

Kommentare