Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Hollywood-Verschwörung
  4. News
  5. „Truth, Justice and the American Way“ mit Ben Affleck

„Truth, Justice and the American Way“ mit Ben Affleck

Kino.de Redaktion |

Die Hollywood-Verschwörung Poster

Seine letzten Filme brachten dem Schauspieler Ben Affleck keinen großen Ruhm ein. Mit dem Film „Truth, Justice and the American Way“ soll sich das ändern. Das Projekt mit dem bezeichnenden Titel soll die Lebensgeschichte des Schauspielers George Reeves nacherzählen, der 1959 unter noch immer ungeklärten Umständen in Beverly Hills erschossen wurde. Affleck ist von diesem Film so überzeugt, dass er sogar eine Gagenkürzung in Kauf genommen hat, um die Hauptrolle übernehmen zu können. Dennoch wird er 2,8 Millionen Dollar für seinen Auftritt erhalten – damit lässt sich ja durchaus eine kleine Durststrecke überbrücken, sollte der Film nicht die erhofften Lorbeeren bringen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Ben Affleck ist der neue Batman

    Ben Affleck ist der neue Batman

    In der "Man of Steel"-Fortsetzung "Batman vs. Superman" beerbt Ben Affleck den "Dark Knight"-Star Christian Bale in der Rolle des Dunklen Rächers. Auch der Kinostart steht schon fest!

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden. Den Anfang macht am Montag, 2. Juni 2008 um 20.15 Uhr, der Thriller „Shooting Gallery“: Jericho Hudson (Freddie Prinze, Jr.) ist ein Junge von der Straße mit einer außergewöhnlichen Begabung für Pool Billard. Das hat auch Cue Ball (Ving Rhames), ein legendärer Pool-Spieler, erkannt und ihn unter seine Fittiche genommen. Damit...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Affleck tritt in Eastwoods Fußstapfen

    Affleck tritt in Eastwoods Fußstapfen

    Hollywood-Star Ben Affleck soll beim Remake von Clint Eastwoods "Sadistico - Wunschkonzert für einen Toten" die Regie übernehmen.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Jennifer Aniston geht nach Harvard

    Jennifer Aniston geht nach Harvard

    In der Komödie "Counter Clockwise" wird Hollywoodstar Jennifer Aniston eine bekannte Psychologin und Harvard-Dozentin spielen.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare