1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Höhle der Löwen
  4. News
  5. „Die Höhle der Löwen“: Deal mit Judith Williams nach der Show geplatzt

„Die Höhle der Löwen“: Deal mit Judith Williams nach der Show geplatzt

Author: Marek BangMarek Bang |

© TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Die Deals der siebten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ können nicht gerade mit Beständigkeit glänzen.

Es ist bereits der dritte Deal, der in der siebten Staffel der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ zwar vor laufenden Kameras abgeschlossen wurde, im echten Leben aber geplatzt ist. Sowohl die Vereinbarung zwischen Sprach-Lern-App-Entwickler Ehsan Allahyar Parsa und  Frank Thelen, als auch das Investment von Carsten Maschmeyer und Dagmar Wöhrl bei „Cureassist“ sind mittlerweile Geschichte.

Jetzt ist auch der Deal zwischen Judith Williams und den Gründern Andreas und Maximilian Winkler im Nachhinein nicht zustande gekommen, wie die Gruenderszene berichtet.

In der ersten Folge der laufenden Staffel von „Die Höhle der Löwen“ einigten sich die Brüder mit Judith Williams auf ein Investment von 125.000 Euro für 30 Prozent Firmenanteile, um die Pflegekosmetikserie „MIMIK Skincare“ in die Drogerien zu bekommen. Doch daraus wurde nichts.

Doch lieber eine Serie aus Deutschland streamen? Dann hätten wir hier einige Empfehlungen für euch: 

Judith Williams geht Wagnis doch nicht ein

Eigentlich passten Investorin und Produkt perfekt zusammen: Beauty-Unternehmerin Judith Williams nutzte die Gelegenheit, um in eine innovative Creme zu investieren, die sich jeder selbst zusammenmischen kann. Doch schon während der Sendung äußerten ihre Kollegen Zweifel. Es gäbe zu viele Gesellschafter, auch die Beteiligung der Hersteller am Unternehmen selbst wurde kritisch beäugt.

Judith Williams wollte das Wagnis eingehen und trotzdem investieren, am Ende ist der Deal aber wie vorausgesagt geplatzt. Die Gründer wollten die Strukturen ihres Unternehmens nicht ändern und einer der wichtigsten Punkte ließ sich schlichtweg nicht realisieren. Um „MIMIK Skincare“ in die Geschäfte zu bringen, hätte die Anleitung zum Selbermixen deutlich vereinfacht werden müssen, was sich als nicht machbar erwies. Daher kam ein Deal mit der „Die Höhle der Löwen“-Investorin nicht zustande, obwohl die Chemie zwischen allen Beteiligten eigentlich stimmte.

Alle Folgen der aktuellen Staffel von „Die Höhle der Löwen“ könnt ihr im beim Streaminganbieter TV NOW abrufen. Die Premium-Variante kostet 4,99 Euro im Monat. Vor Abschluss eines monatlich kündbaren Abonnements könnt ihr den Dienst .

Die interessantesten Produkte aus der letzten Staffel von „Die Höhle der Löwen“ findet ihr hier:

Bilderstrecke starten(47 Bilder)
„Die Höhle der Löwen“-Produkte 2019 – Drillstamp, Paudar und Co.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare