Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Höhle der Löwen
  4. News
  5. Desaster bei „Die Höhle der Löwen“: Gründer lassen Deal nach der Show platzen

Desaster bei „Die Höhle der Löwen“: Gründer lassen Deal nach der Show platzen

Author: Marek BangMarek Bang |

© TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Wer in der „Höhle der Löwen“ einen Deal abschließt, hat erst die halbe Miete gezahlt. Oft erweisen sich die Vereinbarungen in der Realität als Schnellschuss, so wie beim Ehepaar Leiter und ihren asiatischen Pflegeprodukten.

Wer regelmäßig einschaltet, der weiß, dass zahlreiche Deals, die in „Die Höhle der Löwen“ abgeschlossen werden in der Realität schneller zerplatzen als man zur Fernbedienung greifen kann. Was vor laufenden Kameras noch elegant eingetütet wird, kann beim Blick ins Kleingedruckte schon ganz anders aussehen.

Amazon Prime Day 2020: Die besten Angebote des Tages findet ihr hier.

Mal sind es die Löwen, mal ihre Gegenüber, die einen Deal letztlich platzen lassen. Unterschiedliche Vorstellungen von der strategischen Ausrichtung oder schlicht Meinungsverschiedenheiten bezüglich des Werts des Unternehmens sind die geläufigen Gründe, warum die eine oder andere Investition letztlich doch nicht zustande kommt. So auch im Fall des Ehepaars Leiter, das ein naturreines Rosenwasser entwickelt hat, welches Hautunreinheiten den Kampf ansagen soll.

In der „Höhle der Löwen“ wollten sie eigentlich für 20 Prozent Firmenanteile ein Investment von 200.000 Euro erkämpfen, einigten sich aber schließlich mit Judith Williams darauf, sie auch an ihrem Shop „Shishi Chérie“ zu beteiligen, was ihr insgesamt einen Drittel der Anteile einbringen sollte. Nach der Sendung fiel der Deal allerdings ins Wasser.

Falls ihr das Produkt dennoch testen wollt, könnt ihr es euch bei Amazon bestellen.

SOROSE SOS Skin Recovery Toner

SOROSE SOS Skin Recovery Toner

Meinungsverschiedenheiten lassen Deal platzen

In einem Statement gegenüber der Gründerszene sprechen Lucy und Peter Leiter von Meinungsverschiedenheiten mit Judith Williams, die dazu führten, dass sie sich gegen eine Zusammenarbeit mit der Investorin aussprachen. Man habe sich bei der Wachstumsstrategie für ihr Geschäft nicht einigen können, der Leistungskatalog habe nicht ihren Vorstellungen entsprochen. Die Investorin selbst bestätigte, dass der Deal geplatzt sei, wollte sich von ihrer Seite aus aber nicht zu den Gründen äußern.

Das Ehepaar Leiter befindet sich in bester Gesellschaft. Hier sind sechs weitere Deals aus „Die Höhle der Löwen“, die im Nachhinein geplatzt sind.

In der siebten Folge der laufenden Staffel wurden insgesamt überraschend viele Deals abgeschlossen, wie ihr unserem Überblick zu allen Produkten und Deals aus „Die Höhle der Löwen“ 2020 entnehmen könnt. Unter anderem punkteten Janine Trappe und Felix Pfeffer mit ihrem „Knödelkult“.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare