Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die heilige Hure

Die heilige Hure

  

Filmhandlung und Hintergrund

TV-Movie nach Motiven der vieldiskutierten Autobiographie von Heide-Marie Emmermann.

Dr. Marie Steiner lehrt Theologie an einer katholischen Fakultät. In ihrer Freizeit kümmert sie sich um Prostituierte im Sado-Maso-Gewerbe. Doch sie wird schwer in ihrem Glauben erschüttert, als zuerst ein befreundeter Diakon Selbstmord begeht und eine junge Frau aus ihrer Umgebung von einem Geistlichen geschwängert und dann zur Abtreibung gezwungen worden war. Als sie den Maler Paul Gruber kennen und lieben lernt, der sadistische Neigungen hat, ist der erste Schritt zu ihrer späteren „Karriere“ als Domina vollbracht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
9 Bewertungen
5Sterne
 
(9)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die heilige Hure: TV-Movie nach Motiven der vieldiskutierten Autobiographie von Heide-Marie Emmermann.

    Die Autobiographie „Credo an Gott und sein Fleisch“ von der Domina und ehemaligen Dozentin Heide-Marie Emmermann stand Pate für dieses RTL-TV-Movie, das sich aber nicht werktreu an die Vorlage hielt, sondern eine eigene Geschichte erzählte. Dennoch wirbelte das Thema auch bei seiner Verfilmung wieder viel Staub auf. Susanne Simon wurde durch ihre Darstellung der Marie Steiner einem breiten Publikum bekannt. „Der Clown“ Sven Martinek war in der für ihn untypischen Rolle des genial-sadistischen Malers zu sehen.
    Mehr anzeigen

Kommentare