Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Haut

Die Haut

   Kinostart: 27.08.1981

Filmhandlung und Hintergrund

Drastischer Kriegsfilm mit Starbesetzung, in dem die Italiener unter den amerikanischen Besatzern um das Überleben kämpfen.

Im Jahr 1943 übernehmen die Amerikaner als Besatzer das von den Deutschen aufgegebene Neapel. Neuer Kommandant der Stadt ist General Mark Clark, dem als Verbindungsoffizier der Italiener Curzio Malaparte dient. Die einheimische Bevölkerung leidet unter Hunger und Armut und versucht zu überleben, indem sie sich den Amerikanern zu Markte trägt. Während sich die Frauen als Prostituierte verdingen, erniedrigen sich auch die Männer auf schamlose Weise vor den neuen Herrschern.

Um nach Ende des 2. Weltkrieges über die Runden zu kommen, trägt jeder buchstäblich oder im übertragenen Sinn seine Haut zu Markte.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Haut: Drastischer Kriegsfilm mit Starbesetzung, in dem die Italiener unter den amerikanischen Besatzern um das Überleben kämpfen.

    Drastischer Kriegsfilm, der auf einem Buch des damaligen Verbindungsoffiziers Curzio Malaparte beruht. Diametral entgegengesetzt zum amerikanischen Selbstverständnis als „Befreier“ werden die Amerikaner hier als neue Besatzer präsentiert, wobei es für die italienische Bevölkerung kaum einen Unterschied macht, ob man sich vor den Nazis oder den G.I.s erniedrigt. Regisseurin Liliana Cavani („Der Nachtportier„) setzt bei ihrer Aneinanderreihung von Episoden bewusst auf den Schockeffekt und verzichtet darauf, ihre Darstellung durch humanistische Lichtblicke abzuschwächen. In den Hauptrollen mit Burt Lancaster, Marcello Mastroianni und Claudia Cardinale.
    Mehr anzeigen