Filmhandlung und Hintergrund

Eisrevuefilm, in dem sich das erfolgreiche Eiskunstlaufpaar Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler zerstreitet und wieder verträgt.

Nach der Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft möchte das Sportlerpaar Marika und Hans-Jürgen in einer Eisrevue auftreten. Zwei Manager wetteifern um die Gunst der beiden Stars, Marika wird zusätzlich vom Rennfahrer Johnny hofiert. Im Glauben, Marika habe sich mit Johnny verlobt, nimmt der eifersüchtige Hans-Jürgen ein Engagement bei einer Revue in Wien an. Marika wiederum denkt, Hans-Jürgen sei mit einer neuen Partnerin Jane liiert. Zum Glück bringt der alte Franz Haslinger mit dem Hund Lumpi wieder alles in Ordnung.

Ein berühmtes Eislaufpaar landet aus verschiedenen Gründen bei zwei verschiedenen Revuen. Doch nur als Paar sind sie gefragt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die große Kür: Eisrevuefilm, in dem sich das erfolgreiche Eiskunstlaufpaar Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler zerstreitet und wieder verträgt.

    Erster Film des erfolgreichen Eiskunstlaufpaars Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler. Nach den erfolgreichen Olympischen Spielen und der gewonnen Weltmeisterschaft 1964 gedreht, weist der Film neben viel Kitsch, Albernheiten und Gaststars wie Peter Kraus auch zahlreiche Gesangseinlagen auf. Das deutsche Publikum fand Gefallen daran und sorgte für eine „Goldene Leinwand“. Regisseur Franz Antel („Heimatland“) drehte mit Kilius und Bäumler später auch „Das große Glück“.

Kommentare