Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Glocke von Friedland

Die Glocke von Friedland

Kinostart: 20.11.1957

Filmhandlung und Hintergrund

Spielfilm-Dokumentation über das berühmte niedersächsische Durchgangslager.

Das niedersächsische Durchgangslager für Ausländer und Flüchtlinge aus dem Ostblock stand insbesondere Mitte der fünfziger Jahre im Blickpunkt der Öffentlichkeit, als durch das Einwirken von Bundeskanzler Adenauer die letzten deutschen Kriegsgefangenen aus russischen Lagern heimkehrten. Die Glocke von Friedland war der Willkommensgruß für die Heimkehrer und Symbol für die Zusammenführung von Familien, die sich zum Teil schon mehr als zehn Jahre nicht mehr gesehen hatten.

Darsteller und Crew

  • Gerda Maria Jürgens
  • Anna Blask
  • Charlotte Harke
  • Lieselotte Kunz
  • Raymond Joob
  • Gerhard Klüh
  • Theo G. Klein
  • Kurt Katzke
  • Hans Eisemann
  • Carl Selbach
  • Werner Zimpel
  • Hans Rauch

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Glocke von Friedland: Spielfilm-Dokumentation über das berühmte niedersächsische Durchgangslager.

    Regisseur Gerhard Klüh realisierte im Auftrag des Verbandes der Heimkehrer, Kriegsgefangenen und Vermisstenangehörigen Deutschlands diese Dokumentation mit Spielfilmszenen. Mit Darstellern wurden Einzelschicksale nachgestellt, die ihre emotionale Wirkung nicht verfehlen. Leider besitzt der Film auf stilistischer Ebene einige Defizite.
    Mehr anzeigen