Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Gärten Eden

Die Gärten Eden

Filmhandlung und Hintergrund

Reizvolle Film-Fiktion über die frühen Jahre des Jesus von Nazareth.

Um die Zeitenwende wird Jesus als Kind frommer jüdischer Eltern im von den Römern besetzten Palästina geboren. Von Anfang an mit der religiösen Tradition vertraut gemacht, gibt er, nachdem sein Vater stirbt, das Leben in seiner Familie auf. Er geht auf die Suche, denn durch die überkommenen jüdischen Rituale und Schriftdeutungen kann er den einen Gott seines Volkes nicht wirklich erfahren. So kommt er in Kontakt mit politischen Rebellen wie auch mit fernab des Weltlichen lebenden Strenggläubigen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Gärten Eden: Reizvolle Film-Fiktion über die frühen Jahre des Jesus von Nazareth.

    Alessandro D’Alatri („Commediasexi“) drehte diesen italienischen Jesus-Film von 1998 in Nordafrika. Das von Miro Silvera und vom Regisseur selbst verfasste Skript thematisiert hauptsächlich den Lebensabschnitt Jesu, über den nichts bekannt ist. Kim Rossi Stuart spielt den Protagonisten, Boris Terral verkörpert Johannes den Täufer. Der Film hat Schwächen, etwa in der Interpretation des Gottesverständnisses Jesu, wie auch Stärken, etwa in der Darstellung von ihm vollzogener Heilungen.
    Mehr anzeigen