1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die fünfte Kolonne

Die fünfte Kolonne

Kinostart: 02.11.1956
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

In Europa angesiedelter Nachkriegskrimi, in dem Robert Mitchum versucht, die Wahrheit über seinen verstorbenen Arbeitgeber ans Licht zu bringen.

Als der Millionär Dunmore an der französischen Riviera an einem Herzinfarkt verstirbt, erkundigen sich mehrere Personen bei dessen amerikanischem Privatsekretär Dave Bishop nach den letzten Worten des Verstorbenen. Bishop beschließt, mehr über das Leben seines Arbeitgebers herauszufinden. Vor allem will er die Frage zu klären, woher eigentlich dessen Vermögen kam. Bishops Recherchen führen ihn zunächst zu einem Notar nach Wien, dann nach Stockholm.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die fünfte Kolonne: In Europa angesiedelter Nachkriegskrimi, in dem Robert Mitchum versucht, die Wahrheit über seinen verstorbenen Arbeitgeber ans Licht zu bringen.

    Amerikanischer Krimi aus der Nachkriegszeit, den Sheldon Reynolds als Ableger der von ihm produzierten TV-Serie „Foreign Intrigue“ inszenierte. Robert Mitchum („Die Nacht des Jägers“) spürt quer durch Europa der Vergangenheit seines verstorbenen Arbeitgebers nach, während ihm Schönheiten wie Geneviève Page („Der Kurier des Zaren“) und Ingrid Thulin („Das Schweigen“) um den Hals fallen.

Kommentare