1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Frau nebenan

Die Frau nebenan

Kinostart: 04.06.1982

La femme d'à côté: Truffauts vorletzter Film, der erste mit Lebensgefährtin Fanny Ardant und zweite mit Gérard Depardieu, thematisiert die Frage, ob ein ehemaliges Liebespaar seiner alten Leidenschaft erneut verfallen kann. Er beantwortet sie im Sinne ewiger Leidenschaft, die im Falle Mathildes in neurotische Depressionen mündet. Das Liebesdrama bleibt den klassischen Mustern des Melodrams verhaftet, die durch die darstellerischen Leistungen...

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Truffauts vorletzter Film, der erste mit Lebensgefährtin Fanny Ardant und zweite mit Gérard Depardieu, thematisiert die Frage, ob ein ehemaliges Liebespaar seiner alten Leidenschaft erneut verfallen kann. Er beantwortet sie im Sinne ewiger Leidenschaft, die im Falle Mathildes in neurotische Depressionen mündet. Das Liebesdrama bleibt den klassischen Mustern des Melodrams verhaftet, die durch die darstellerischen Leistungen...

Bernard Coudray führt mit seiner Familie in der Nähe von Grenoble ein harmonisches Leben. Da zieht seine Ex-Geliebte Mathilde mit ihrem Mann ins Nachbarhaus. Mathilde und Bernard gehen sich aus dem Weg, aber ihre Liebe flammt wieder auf. Als sie sich auf einem Gartenfest bekennen, kommt es zur Katastrophe. Mathilde hat einen Zusammenbruch, zieht nach Entlassung aus dem Krankenhaus um. Sie trifft Bernard nachts im leerstehenden Nachbarhaus, liebt ihn auf dem Fußboden und erschießt ihn und sich selbst.

Durch Zufall wird Mathilde die Nachbarin von Bernard. Obwohl die beiden inzwischen schon längst verheiratet sind, verlieben sie sich erneut ineinander.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Truffauts vorletzter Film, der erste mit Lebensgefährtin Fanny Ardant und zweite mit Gérard Depardieu, thematisiert die Frage, ob ein ehemaliges Liebespaar seiner alten Leidenschaft erneut verfallen kann. Er beantwortet sie im Sinne ewiger Leidenschaft, die im Falle Mathildes in neurotische Depressionen mündet. Das Liebesdrama bleibt den klassischen Mustern des Melodrams verhaftet, die durch die darstellerischen Leistungen Tiefgründigkeit und Vielschichtigkeit erreicht, die in der Erzählung nicht unbedingt angelegt sind.

News und Stories

  • Taylor Hackfords Remake von "Die Frau nebenan"

    Francois Truffauts Liebesdrama von 1981, „Die Frau nebenan“, erhält bei New Line Cinema ein Remake. Als Regisseur ist Taylor Hackford („Ray“) an Bord. Das Drehbuch soll Neil LaBute („The Wicker Man“) adaptieren. Im Zentrum der Geschichte steht ein ehemaliges Liebespaar. Als der Mann und die Frau jeweils längst eine eigene Familie haben, treffen sich die beiden wieder als neue Nachbarn, die Tür an Tür wohnen. 

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare