Die Fledermaus

Filmhandlung und Hintergrund

Peter-Alexander-Lustspiel auf der Basis der Operette von Johann Strauß.

Wegen Beamtenbeleidigung soll Rechtsanwalt Eisenstein für sieben Tage ins Gefängnis. Allerdings lässt er sich von einem schwerreichen Klienten dazu überreden, zuvor noch als Marquis Renard auf den Ball des Prinzen Orlofsky zu gehen. Dort trifft er zu seiner Überraschung nicht nur auf seine Frau Rosalinde, die als russische Tänzerin auftritt, sondern auch auf ihr Zimmermädchen Adele, die vorgibt, seine Gattin Marquise Renard zu sein. Zu allem Überfluss erscheint auch noch Gefängnisdirektor Frank auf dem Fest, natürlich ebenfalls inkognito…

Ein falscher Marquis, eine falsche Gräfin, und die Polizei freut sich mit.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Fledermaus

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Fledermaus: Peter-Alexander-Lustspiel auf der Basis der Operette von Johann Strauß.

    Auf Peter Alexander zugeschnittene Adaption der gleichnamigen Operette von Johann Strauß. Regisseur Geza von Cziffra hatte Alexander bereits als heimlichen Millionär in der Verwechslungskomödie „So ein Millionär“ inszeniert und stellte ihm hier u.a. Marianne Koch, Willy Millowitsch, Hans Moser und Marika Rökk zur Seite. Da sich letztere auf dem Ball energiegeladen als französische Gattin Alexanders ausgibt, darf dieser mit ihr zwei Tanzeinlagen absolvieren, die zu den Höhepunkten des Films zählen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Fledermaus