Filmhandlung und Hintergrund

Hochklassige Komödie aus Frankreich, in der Jacques Brel unbeabsichtigt Killer Lino Ventura bei der Arbeit stört.

Der erfolgreiche Auftragskiller Ralph Milano kommt nach Montpellier, wo er von seinem Hotelzimmer aus einen Kronzeugen auf dem Weg ins Gerichtsgebäude erschießen will. Dummerweise hat sich im Nebenzimmer ein gewisser François Pignon einquartiert, dem gerade die Frau mit einem Arzt durchgebrannt ist. Des Lebens nun überdrüssig, versucht François sich umzubringen. Dabei stellt er sich so ungeschickt an, dass er fast das ganze Hotel in Aufruhr versetzt und Ralphs Auftrag in Gefahr bringt. Widerwillig nimmt sich Ralph des Lebensmüden an.

Auftragskiller wird von einem trotteligen Ehemann an der Ausführung seines Attentats gehindert. Französische Erfolgskomödie mit Starbesetzung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Filzlaus: Hochklassige Komödie aus Frankreich, in der Jacques Brel unbeabsichtigt Killer Lino Ventura bei der Arbeit stört.

    Hochklassige Komödie aus Frankreich, in der Edouard Molinaro („Ein Käfig voller Narren“) den großen Schweiger Lino Ventura zunächst seinem Image getreu als lakonischen Killer einführt, bevor über ihn das komische Chaos in Form von Jacques Brel hereinbricht. Francis Veber („Ein Mann sieht rosa“) adaptierte für das Drehbuch sein eigenes Bühnenstück, das 1981 von Billy Wilder noch einmal als „Buddy, Buddy“ mit Walther Matthau und Jack Lemmon inszeniert wurde.

Kommentare