Die Farben des Herbstes

  1. Ø 3.8
   2006
Trailer abspielen
Die Farben des Herbstes Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu Die Farben des Herbstes

Filmhandlung und Hintergrund

Im Jahr 1974 war John Talia bereits ein Ausnahmetalent, aber bei weitem noch nicht ausgeformt. Er schließt Freundschaft mit dem brillanten älteren Maler Seroff, der sich dem Alkohol zu- und dem Leben sowie der Kunst abgewandt hat. Das Dasein erscheint ihm sinnlos, doch der Junge ist hartnäckig und will Seroff all seine Geheimnisse entlocken. Nach und nach entwickelt sich eine echte Freundschaft: Der Junge lernt, die Welt aus den Augen des Meisters zu sehen. Der Meister findet neue Freude am Leben.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(4)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein ebenso bedächtig wie überzeugend erzähltes Drama über Annäherung und Freundschaft eines jungen Künstlers zu einem alten, lebensverdrossenen Meister erzählt Routinier George Gallo (Drehbuch zu „Midnight Run“) nach wahren Motiven. Wie nicht anders zu erwarten ist die zärtliche Ode an das Leben und die Kunst ein Showcase für die deutsche Leinwandlegende Armin Mueller-Stahl, der nicht nur den jungen Trevor Morgan („Mean Creek“) sondern auch Routinier Ray Liotta sanft lächelnd an die Wand spielt. Sehenswert.

News und Stories

Kommentare