Die Nominierungen der 69th Golden Globe Awards

Ehemalige BEM-Accounts |

Die Eiserne Lady Poster

The Hollywood Foreign Press Association haben heute die Nominierungen der 69th Annual Golden Globe Awards bekannt gegeben. Als Bester Film werden die fünf Kandidaten „The Descendants“, „The Help“, „Hugo Cabret“, „The Ides of March“, „Moneyball“ und „Gefährten“ im Bereich Drama ins Rennen um den begehrten Filmpreis geschickt. Als Beste Komödie sind „50/50“, „The Artist“, „Brautalarm“, „Der Gott des Gemetzels“, „Midnight in Paris“ und „My Week with Marilyn“ nominiert.

Für ihre schauspielerische Leistung sind u.a. Rooney Mara für ihre Rolle als Lisbeth Salander in David Finchers Neuverfilmung „Verblendung“ nominiert, sowie Meryl Streep als Margaret Thatcher in „Die Eiserne Lady“, Michelle Williams als Marilyn Monroe in „My Week with Marilyn“, Leonardo DiCaprio als J. Edgar Hoover in „J. Edgar“ und Kate Winslet in Roman Polanskis „Der Gott des Gemetzels“. Als Bester Regisseur sind Martin Scorsese für „Hugo Cabaret“, Woody Allen für „Midnight in Paris“, George Clooney für „The Ides of March“, Michel Hazanavicius für „The Artist“ und Alexander Payne für „The Descendants“ nominiert.

Gute Chancen auf einen Golden Globe als Bester Animationsfilm haben „Die Abenteuer von Tim und Struppi: Das Geheimnis der Einhorn“, „Arthur Weihnachtsmann“, Pixars „Cars 2“, „Der Gestiefelte Kater“ und „Rango“. Darüber hinaus dürfen sich Pedro Almodovars „Die Haut, in der ich wohne“ und Angelina Jolies Regiedebüt „In the Land of Blood and Honey“ auf eine Nominierung als Bester fremdsprachiger Film freuen. Ein deutscher Filmbeitrag ist in diesem Jahr nicht mit dabei.

Die 69th Annual Golden Globe Awards werden am 15. Januar 2012 auf einer Galaveranstaltung feierlich überreicht, durch den Abend führt Ricky Gervais.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Oscars 2012: Stumme Verneigung vor 'The Artist'

    Schwulenwitze, falsche Diktatoren und favorisierte Franzosen - die Oscars waren schon in aller Munde, bevor das Prozedere überhaupt begonnen hatte. Billy Crystal, Aushilfsmoderator und Komödiantenkracher von Hollywoods Gnaden, führte nach dem Ratner-Debakel nun durch die 84. Verleihung der goldenen Statuetten, die wie immer im Kodiak Theatre zu Los Angeles stattfand. Zuvor sah man auf dem roten Teppich neben extravagant...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Die Eiserne Lady
  5. Die Nominierungen der 69th Golden Globe Awards