Filmhandlung und Hintergrund

Die Supernasen Thomas Gottschalk und Mike Krüger auf Filmzeitreise.

Schriftsteller Tommy und Freund Mike, zwei Lebenskünstler, steigen dank Mikes Erfindung des interaktiven Video-Integrators in die Handlung jedes gewünschten Spielfilms aus Mikes Privatvideothek ein und erleben Abenteuer im Wilden Westen, mit Kannibalen und Nazis, im Boxring und anderen Kulissen. Als ein japanischer und ein deutscher Elektronikkonzern die Erfindung vermarkten wollen, geraten die von der Polizei verfolgten Freunde in Schwierigkeiten, aus denen sie mit ihren Freundinnen in ein italienisches Restaurant entkommen.

Einem Videobastler und seinem Freund ist es gelungen, mit einer wundersamen Erfindung direkt in die Handlung von Videofilmen einzusteigen. So erleben sie tolle Abenteuer in verschiedenen Filmgenres.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,5
4 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Einsteiger: Die Supernasen Thomas Gottschalk und Mike Krüger auf Filmzeitreise.

    Nach „Piratensender Powerplay“ (1982), „Die Supernasen“ (1983) und „Zwei Nasen tanken Super“ (1984) die vierte und letzte Komödie mit Thomas Gottschalk und Mike Krüger, die auf dem Höhepunkt des Erfolgs mit der „Nasen“-Serie aufhörten. Im Film verschlägt es sie in Italo-Western, Indiana-Jones-Abenteuer, „Rocky“, „Tanz der Vampire“ und „Der Clou“. Ein komischer Höhepunkt der Klamotte ist Mikes Würfelspiel gegen Nazis auf der Ladefläche eines Lastwagens.

Kommentare