Filmhandlung und Hintergrund

Recht prominent besetztes Fliegerdrama, das für den Pay-TV-Sender HBO aufwendig produziert wurde.

Der junge Schwarze Hannibal Lee träumt davon, sein Land als Pilot im II. Weltkrieg gegen die Deutschen zu verteidigen. Nachdem er die harte Fliegerausbildung in Tuskegee erfolgreich abgeschlossen hat, darf er dennoch nicht nach Übersee, denn der rassistische Senator Conyors sorgt dafür, daß Schwarze gar nicht erst hinfahren dürfen. Erst als die First Lady dem Camp einen Besuch abstattet, dürfen die Piloten in den Krieg ziehen und gehen damit in die Geschichte ein.

Hannibal Lee möchte als wackerer Pilot sein Land im zweiten Weltkrieg gegen die Deutschen verteidigen. Die harte Ausbildung schafft er auch mit Bravour, doch als Farbiger darf er nicht starten. Erst als die First Lady sich dafür einsetzt, ändert sich das…TV-Fliegerdrama mit namhafter Besetzung.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Ehre zu fliegen: Recht prominent besetztes Fliegerdrama, das für den Pay-TV-Sender HBO aufwendig produziert wurde.

    Auf Tatsachen basierend inszenierte Robert Markowitz („Schrecken aus dem Jenseits“) ein anspruchsvolles Fliegerdrama aus dem zweiten Weltkrieg, wobei er sich auf eine namhafte Darstellerriege verlassen darf. Laurence Fishburne („Tina - What’s Love got to do with it“), Cuba Gooding Jr. („Outbreak“) und Malcolm-Jamal Warner („Die Cosby-Show“) brillieren in dem für den US-Pay-TV-Sender HBO produzierten Pilotenabenteuer. Erzschurke John Lithgow („Cliffhanger“) gibt sich in einem Kurzauftritt die Ehre.

News und Stories

  • Die Rückkehr des George Lucas

    Die Rückkehr des George Lucas

    Die letzte Episode von "Krieg der Sterne" startet in den Kinos, da werkelt ihr Schöpfer George Lucas bereits am nächsten Projekt.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare