Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die drei Mäusemusketiere

Die drei Mäusemusketiere

Filmhandlung und Hintergrund

Rumänischer Zeichentrickfilm von Victor Antonescu, der überdeutlich an „Tom und Jerry - Die rasenden Musketiere“ anknüpft. Mag auch der Hollywoodstandard nicht erreicht werden und die kieksige Synchronisation der DEFA-Studios nicht jedermanns Sache sein, so sind die in Rückblenden erzählten insgesamt sechs verschiedenen Abenteuer doch allesamt reizvoll. Ein junges Publikum wird daran mit Sicherheit gefallen finden...

Der Anführer der Katzen erzählt von alten Zeiten und dem ewigen Kampf zwischen den Katzen und Mäusen. Als diesen einst Dumas Abenteuerroman in die Hände fiel, wurden aus Mäusen Musketiere. Die Katzen nahmen Kardinal Richelieus Männer zum Vorbild. Weder mit Gewalt noch durch die Intrigen der Lady Miau, die versuchte, die Hunde gegen die Mäuse aufzuhetzen, konnten die Musketiere besiegt werden. Um ein Haar wären die finsteren Katzenpläne durch die Entführung des kleinen Fifi aufgegangen. Letztlich hatten aber die Mäuse doch das bessere Ende für sich und Richelieu fing sich eine böse Erkältung ein. Auch für die Zukunft stehen die Chancen nicht rosig, denn die nächste Mäusegeneration schein tapferer zu sein als die jungen Kätzchen.

Der Anführer der Katzen erzählt von alten Zeiten: Angeregt durch Dumas Abenteuerroman wurden aus Mäusen Musketiere, die zum Kampf gegen die Katzen antraten. Reizvoller Zeichentrickfilm, der in Rückblenden sechs Abenteuer erzählt.

Darsteller und Crew

  • Victor Antonescu
  • Mariana Iordan
  • Octav Firulescu

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Rumänischer Zeichentrickfilm von Victor Antonescu, der überdeutlich an „Tom und Jerry - Die rasenden Musketiere“ anknüpft. Mag auch der Hollywoodstandard nicht erreicht werden und die kieksige Synchronisation der DEFA-Studios nicht jedermanns Sache sein, so sind die in Rückblenden erzählten insgesamt sechs verschiedenen Abenteuer doch allesamt reizvoll. Ein junges Publikum wird daran mit Sicherheit gefallen finden.
    Mehr anzeigen