1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die drei ??? - Das verfluchte Schloss
  4. News
  5. Auf Detektiv-Tour mit den "Drei ???"

Auf Detektiv-Tour mit den "Drei ???"

Ehemalige BEM-Accounts |

Die drei ??? - Das verfluchte Schloss Poster
© Walt Disney

Zweimal Südafrika und wieder zurück: Regisseur Florian Baxmeyer und sein bewährtes Kreativteam fanden auch für „Die drei ??? - Das verfluchte Schloss“ am Kap wieder optimale Drehbedingungen vor.

Nur hereinspaziert, das "verfluchte Schloss" wartet! Bild: Walt Disney

Es muss nicht immer Südafrika sein. Aber schaden kann es auch nicht. Bereits den ersten Film der „Die drei ???“-Reihe, „Das Geheimnis der Geisterinsel„, hatte der Studenten-Oscar-Gewinner (für den Kurzfilm „Die rote Jacke„) in Kapstadt und Umgebung gedreht - als eine der ersten deutschen Kino-Produktionen, nachdem der südlichste Zipfel des schwarzen Kontinents von Produzenten von Werbefilmen und TV-Movies bereits seit Langem geschätzt wird.

So überzeugend war damals die Vielfalt an Motiven und die Professionalität der Crews, dass man sogar das Drehbuch den Locations anpasste und die Handlung nach Südafrika verlegte. Die positiven Erfahrungen waren der Hauptgrund, warum man für die Fortsetzung wieder Kapstadt ansteuerte, obwohl die Handlung diesmal ganz gemäß den Vorlagen von Robert Arthur in Nordkalifornien und der Sierra Nevada spielen sollte und ein Hauptgewicht auf Innendrehs liegen würde, vornehmlich eben im titelgebenden „verfluchten Schloss„.

Das Spiel mit Nebel, Licht und Schatten erzeugt ganz besondere Effekte Bild: Walt Disney

Geisterschloss mitten in Afrika

Bilderstrecke starten(50 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die drei ??? - Das verfluchte Schloss

Wieder ebnete die in Kapstadt ansässige Two Oceans Production von Giselher Venzke und Bertha Spieker den Weg, damit die nötigen Locations (Camps Bay steht beispielsweise stellvertretend für Rocky Beach) und eine für die Anforderungen der Produktion geeignete Studiohalle gefunden werden konnten. Letztere war von entscheidender Bedeutung, denn in ihr ließ der kanadische Szenenbildner Sylvain Gingras die einzelnen Schloss-Sets entstehen.

Ihre liebevolle und detailfreudige Umsetzung begeisterte sämtliche Beteiligte. „Wenn man das Privileg hat, in solchen Sets zu drehen, beflügelt das automatisch die eigene Leistung“, bestätigt Florian Baxmeyer, der nach dem ersten „Drei ???“-Film eigentlich eine Auszeit nehmen und auf „Das verfluchte Schloss“ verzichten wollte. Als sich der Drehstart jedoch aufgrund des nach hinten geschobenen Kinostarts von „Das Geheimnis der Geisterinsel“ ebenfalls verschob, war der Regisseur wieder an Bord. Er brachte erneut sein vertrautes Team aus Deutschland mit, darunter Regieassistent Florian Ballhaus und Kameramann Peter Joachim Krause.

Gruselig, aber nicht brutal

Auf Erfolgskurs: Über eine Million Besucher lockte der erste "Drei ???"-Film ins Kino Bild: Walt Disney

Letzterem fiel eine ganz besonders wichtige Aufgabe zu: Da es sich bei der Story um eine lupenreine Haunted-House-Geschichte handelt, war es an ihm, mit seinen Bildern für die richtige Gruselstimmung zu sorgen. Gleichzeitig durfte er aber auch nicht aus den Augen verlieren, dass es sich trotz erhöhter Spannung um einen Familienfilm handelt. „Wir haben richtig schöne, stimmungsvolle Bilder hinbekommen, mit Schatten und Nebel gespielt, aber den Bogen nie überspannt, denn die Kids sollten nie überfordert werden“, erzählt Krause, dem Baxmeyer blind vertraut und deshalb weitestgehend freie Hand bei der visuellen Gestaltung ließ.

Überhaupt zeichnet sich der Film - eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Vorgänger - durch ein Höchstmaß an Professionalität aus. Von einer „entscheidenden Lernerfahrung“ spricht Produzent Malte Grunert, der den Dreh vor Ort überwachte. „Ich finde, wir haben sie genutzt. Und ich glaube, dass wir im zweiten Teil alles entschlossener und gezielter umgesetzt haben. Wir sind ein bisschen erwachsener geworden.“

"Die drei ???" sind ein wenig erwachsener geworden Bild: Walt Disney

Aus Kindern wurden Jugendliche

Das trifft auch auf die Hauptdarsteller zu: Die drei jugendlichen Detektive werden erneut von den amerikanischen Jungs Chancellor Miller, Cameron Monaghan und Nick Price gespielt, die sichtlich nicht mehr die Kinder des ersten Films, sondern mittlerweile gestandene Jugendliche sind. Insofern war es ohnehin sinnvoll, mit „Das verfluchte Schloss“ einen erwachseneren Film zu präsentieren, der mit seinen Hauptfiguren gealtert ist.

Wie es um die filmische Zukunft der „Drei ???“ bestellt ist, steht noch in den Sternen. Nach dem Führungs- und Strategiewechsel bei Studio Hamburg im vergangenen Jahr will man die Einspielergebnisse von „Das verfluchte Schloss“ abwarten, bis eine endgültige Entscheidung getroffen wird: Ein dritter Film ist ebenso möglich wie eine Fernsehserie, die auf den Abenteuern des Trios basiert. Florian Baxmeyer, so versicherte er in Südafrika, wäre jedenfalls nicht abgeneigt, erneut das Ruder in die Hände zu nehmen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Die Free-TV-Premieren am Wochenende

    Am Wochenende haben die deutschen TV-Sender wieder einige Free-TV-Premieren im Programm. Hier eine Übersicht: Samstag, 18. Februar 2012 Abenteuerfilm „Die drei ??? - Das verfluchte Schloss“ um 20.15 Uhr bei Sat.1: Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews finden ein mysteriöses Video, das Justus' verstorbene Eltern zeigt. Sie stellen die Jungdetektive vor ein Rätsel, und die drei machen sich sofort auf den Weg zu dem...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Sky: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Das Pay-TV-Unternehmen Sky hat auch diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden, die auf dem Sender Sky Cinema starten. Den Anfang macht am Montag, 24. Mai 2010 um 20.15 Uhr, der Fantasyfilm “Harry Potter und der Halbblutprinz“. Im sechsten Teil der Reihe werden die Todesser durch Lord Voldemorts Rückkehr immer aggressiver und stürzen nicht nur die Muggel-Welt, sondern auch die Welt der Zauberer ins Chaos...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Auf Detektiv-Tour mit den "Drei ???"

    Auf Detektiv-Tour mit den "Drei ???"

    Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind zurück! Ein Blick hinter die Kulissen von "Die drei ??? - Das verfluchte Schloss".

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare