Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Coopers - Schlimmer geht immer
  4. News

News

  • Jennifer Garner neben Bryan Cranston im Drama "Wakefield"

    Gerade erst ein paar Wochen sind ins Land gezogen, als Breaking Bad-Star Bryan Cranston in der "Howard-Stern-Show" ankündigte, dass er die Hauptrolle im Drama Wakefield übernehmen würde. Aktuell gesellt sich nun Jennifer Garner (Die Coopers - Schlimmer geht immer) zum Cast des Films. Sie wird Cranstons Filmgattin spielen. Das Skript zu Wakefield stammt von Robin Swicord, das auf einer Kurzgeschichte von E.L. Doctorow...

    Kino.de Redaktion  
  • Steve Carell und Gore Verbinski drehen zusammen Paranoia-Thriller

    Steve Carell, der zur Zeit in Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day zu sehen ist, wird sich Gerüchten zufolge mit Regisseur Gore Verbinski (Fluch der Karibik; The Ring) zusammentun, um für New Regency einen noch unbetitelten Thriller zu inszenieren. Das Drehbuch steuert Steve Conrad (Das erstaunliche Leben des Walter Mitty) bei. Nähere Informationen zum Inhalt und dem restlichen Cast gibt es...

    Kino.de Redaktion  
  • Jennifer Garner erlebt mit Steve Carell ihren schrecklichsten Tag

    Jennifer Garner und Steve Carell werden als Eltern in der kommenden US-Komödie "Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day" zu sehen sein. Die Geschichte basiert auf einem beliebten Kinderbuch von Judith Viorst und wird von Regisseur Miguel Arteta verfilmt.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Warner dreht US-Komödie mit Steve Carell

    Warner Bros. Pictures entwickelt derzeit eine noch namenlose Kinokomödie mit Steve Carell („Get Smart“, „Date Night“) in der Hauptrolle, berichtet Deadline. Ebenfalls mit an Bord ist der US-Schauspieler Jake M. Johnson, bekannt aus der Sitcom „New Girl“. Nähere Angaben über die Handlung sind noch nicht bekannt. Die Regie übernimmt Max Winkler („Ceremony“), das Drehbuch schreibt Rodney Rothman nach einer Idee von Max...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Lisa Cholodenkos mistiger Tag

    Lisa Cholodenko war in ihrem bisherigen Regisseurinnenleben auf kleine Independent-Produktionen wie High Art oder Laurel Canyon abonniert. Und auch der letztjährige Überraschungserfolg The Kids Are All Right war eigentlich nichts anderes als eine etwas größere Kleinproduktion. Doch der Streifen, der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, öffnete der Filmemacherin auch die Türen der großen Hollywood-Studios...

    Kino.de Redaktion  
  • Lisa Cholodenko verfilmt das Kinderbuch "Alexander"

    Regisseurin Lisa Cholodenko, die als Co-Autorin für den Kinofilm „The Kids Are All Right“ eine Oscar-Nominierung erhielt, soll als nächstes das illustrierte Kinderbuch „Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day“ in die Kino bringen. Wer dabei die Hauptrolle übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Judith Viorsts Buchvorlage handelt von dem kleinen Alexander, der eines Morgens mit dem verkehrten Fuß...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Shawn Levy bringt Kinderbuch "Alexander" ins Kino

    20th Century Fox plant derzeit eine Verfilmung des Kinderbuchklassikers „Alexander and the Terrible, Horrible, No Good, Very Bad Day“ von Judith Viorst. Die geplante Familienkomödie wird Regisseur Shawn Levy („Nachts im Museum“) mit seiner Produktionsfirma 21 Laps begleiten, während Rob Lieber das Drehbuch adaptieren wird. Ob Shawn Levy auch die Regie führen wird, ist noch nicht bekannt. Im Mittelpunkt der Geschichte...

    Ehemalige BEM-Accounts