Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Blechpiraten

Die Blechpiraten

Kinostart: 20.02.1976
Poster Die Blechpiraten
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Streaming bei:

Alle Streamingangebote
  • Kinostart: 20.02.1976
  • Dauer: 98 Min
  • Genre: Actionfilm
  • FSK: ab 12
  • Produktionsland: USA
  • Filmverleih: unbekannt

Filmhandlung und Hintergrund

Independent-Produktion, die als Vorlage für das 2000er Remake „Nur noch 60 Sekunden“ diente: H.B. Halicki kreierte den Film als Produzent, Regisseur, Autor, Hauptdarsteller und Stuntkoordinator geradezu im Alleingang, sprach aber die Starrolle dem Ford Mustang „Eleanor“ zu. Den Höhepunkt bildet eine spektakuläre, vierzigminütige Verfolgungsjagd, die die zweite Hälfte des Films einnimmt und bei der fast 100 Autos...

Maindrian Pace, der zur Tarnung als Versicherungsdetektiv arbeitet, erhält den Auftrag, mit seiner Bande innerhalb von wenigen Tagen 48 Autos zu stehlen, unter ihnen auch ein gelber 1973er Mach 1 Ford Mustang mit dem Codenamen „Eleanor“. Als ihn einer seiner Kumpels an die Polizei verrät, versucht diese ihn beim Diebstahl von Eleanor auf frischer Tat zu ertappen. Pace kann mit dem Auto fliehen, hat aber die Cops auf den Fersen. Es kommt zu einer wilden Verfolgungsjagd.

Autohehler Pace soll mit seiner Bande 48 Luxuskarossen klauen. Er wird verraten, kann aber mit dem Ford Mustand „Eleanor“ entkommen. Bei der vierzigminütigen Verfolgungsjagd, dem Höhepunkt des Films, gehen fast 100 Autos zu Schrott.

Darsteller und Crew

  • H. B. Halicki
  • Marion Busia
  • George Cole

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Independent-Produktion, die als Vorlage für das 2000er Remake „Nur noch 60 Sekunden“ diente: H.B. Halicki kreierte den Film als Produzent, Regisseur, Autor, Hauptdarsteller und Stuntkoordinator geradezu im Alleingang, sprach aber die Starrolle dem Ford Mustang „Eleanor“ zu. Den Höhepunkt bildet eine spektakuläre, vierzigminütige Verfolgungsjagd, die die zweite Hälfte des Films einnimmt und bei der fast 100 Autos zu Schrott gehen, bevor Eleanor mit einem beherzten Sprung über mehr als 40 Meter in die Freiheit entkommt.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • "Gone in 60 Seconds" richtet Autodiebe ab

    Kino.de Redaktion14.06.2000

    Wir haben in der bunten Welt des Kinos schon viel gehört, doch es müssen wieder einmal die Kanadier sein, die den Vogel abschießen, folglich: Blame Canada. Doch was war passiert? In der 180.000 Seelen Stadt Burnaby, lief am Wochenende das 1974 Remake Gone in 60 Seconds an. In dem Film mit Nicolas Cage und Angelina Jolie geht es um eine Gruppe von Autodieben, die in einer Nacht 50 Autos stehlen sollen. Natürlich nicht...