Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. News
  3. Schlägt Spielberg die Bibel auf?

Schlägt Spielberg die Bibel auf?

Kino.de Redaktion |

In den goldenen Zeiten von Hollywood, in ferner Vergangenheit also, galt ein Buch als unerschöpfliche Vorlage für gigantische Kino-Epen, die meist mit riesigem Staraufgebot und großem Aufwand in Szene gesetzt wurden. Die Rede ist natürlich von der Bibel, deren Geschichten in Filmen wie Die Zehn Gebote, Die größte Geschichte auf Erden oder schlicht Die Bibel auf der Leinwand verewigt wurden. Doch das war einmal: in jüngerer Vergangenheit ließ allenfalls Mel Gibson Jesus am Kreuz leiden, von den protzigen Breitband-Bibelschinken früherer Tage war dieser Streifen jedoch ebenso weit entfernt wie andere Produktionen, die sich des Materials aus dem Buch der Bücher annahmen.
Nun aber könnte es vielleicht dank den Warner Brothers Studios ein Comeback dieser ausgestorbenen Filmgattung geben. Unter dem Titel Gods and Kings entwickelt das Studio ein Epos, das die alttestamentarische Geschichte von Moses erzählen soll. Man will für den Streifen keinen Geringeren als Steven Spielberg gewinnen, der entweder als Produzent oder vielleicht sogar als Regisseur des Projektes fungieren könnte. Allerdings ist es fraglich, ob der Meisterregisseur angesichts der vielen anderen Projekte, die ihn beschäftigen, überhaupt Zeit für die Realisierung einer solchen Mammutproduktion hätte.