Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Beziehungskiste

Die Beziehungskiste

Filmhandlung und Hintergrund

Drei französische Komödien mit Herz.

„Drei Männer und ein Baby“: Das Leben dreier Wohnungsgenossen gerät durcheinander, als ihnen kurzerhand ein Baby „zur Aufbewahrung“ anvertraut wird. „Solange es Frauen gibt“: Spätestens als er seine Ex-Frau, seine Geliebte und seine neueste Flamme gleichzeitig im Haus hat, sieht auch Drehbuchautor Sam ein, dass er etwas Ordnung in sein Beziehungschaos bringen muss. „Vater werden ist doch schwer“: Marie und Jeremie hätten gerne ein Kind, können aber keins auf natürlichem Weg bekommen. Da trifft es sich gut, dass der schwangere Teenie Joanna bald eins abzugeben hat.

Darsteller und Crew

  • Roland Giraud

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Die Beziehungskiste: Drei französische Komödien mit Herz.

    Drei unterhaltsame französische Komödien aus den 80er Jahren, die dafür sorgen, dass es einem nicht nur durch die ebenfalls enthaltene Kaminfeuer-DVD warm ums Herz wird. Vertreten in allen drei Filmen ist Roland Giraud, der in Coline Serreaus Kinohit „Drei Männer und ein Baby“ einen der WG-Bewohner spielt, sich in „Solange es Frauen gibt“ gleich drei davon aufhalst und in „Vater werden ist doch schwer“ in einer Nebenrolle zu sehen ist. „Solange…“ und „Vater werden…“ wurden inszeniert von Didier Kaminka, der sich ansonsten vor allem als Drehbuchautor („Die Bestechlichen“) einen Namen gemacht hat.
    Mehr anzeigen