Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Bestimmung - Allegiant
  4. News
  5. „Divergent“-Reihe: Titel der letzten beiden Filme geändert

„Divergent“-Reihe: Titel der letzten beiden Filme geändert

Author: Teresa OttoTeresa Otto |

Die Bestimmung - Allegiant Poster
© Concorde Filmverleih GmbH

Das Finale der „Die Bestimmung“-Reihe hält eine Neuerung parat: Die Filmtitel werden für das zweiteilige Ende angepasst.

Große Verfilmungen der beliebtesten Jugendbücher unserer Generation legten bereits mehrfach vor, wie man die jeweilige Reihe abzuschließen hat: in zwei Filmen. Sei es Harry Potter (Teil 1, Teil 2), Twilight (Teil 1, Teil 2) oder Die Tribute von Panem (Teil 1, Teil 2): Das letzte Buch wurde stets zweimal ins Kino gebracht. Dabei wurde in bester „Kill Bill“-Tradition einfach in „Teil 1“ und „Teil 2“ unterschieden.

Die „Divergent“-Trilogie aus der Feder der amerikanischen Autorin Veronica Roth schien ebenfalls in die Fußstapfen seiner Vorgänger zu treten und gab bereits vor einiger Zeit bekannt, das letzte Buch „Allegiant“ in zwei Teile aufzusplitten. Doch heute wurde von Summit Entertainment bekannt gegeben, bei beiden Filmen auf die gängige Betitelung zu verzichten.

Film-Titel lassen auf mehr hoffen

MTV veröffentlichte die Teaser Poster inklusive der neuen US-Titel für den Abschluss der „Die Bestimmung“-Reihe. Der erste Teil übernimmt den finalen Buchtitel der Reihe „Allegiant“ und lautet in ausgeschriebener Reihenfolge „Die Bestimmung: Allegiant“ und startet 2016 in den US-Kinos. Ein Jahr später, 2017, folgt der vierte und gleichzeitig finale Film der Reihe. Er trägt den Titel „Die Bestimmung: Ascendant“.

Die Regie übernimmt bei beiden Teilen erneut der deutsche Export-Regisseur Robert Schwentke. Er stand bereits für den zweiten Teil der Reihe „Die Bestimmung: Insurgent“ hinter der Kamera, der im März 2015 in den deutschen Kinos startete. Zudem inszenierte er ebenfalls die Action-Komödie nach Comicvorlage „R.E.D. Älter. Härter. Besser“ (2010) mit Bruce Willis und John Malkovich.

Welchen Umfang die Geschichte im Finale der „Divergent“-Reihe haben wird und wie sich dabei an die Buchvorlage gehalten wird, ist noch nicht bekannt. Dafür ist bereits sicher, dass sich die Geschichte für die Filme erweitern wird.

Die „Divergent“-Reihe startete 2014 in den deutschen Kinos mit dem Titel „Die Bestimmung: Divergent“. Dabei wird eine Art Klassenkampf in einem dystopisch-angelegten Chicago beleuchtet, in der Jugendliche, die sich nicht in dem fünf Klassensystem wiederfinden, als eine Art „Auserwählte“ oder „Divergents“ mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet sind. Die „Divergents“ um Tris (Shailene Woodley) und Four (Theo James) treten darin den action-geladenen Kampf gegen das System unter Herrschaft von Jeanine Matthews (Kate Winslet) für eine bessere Zukunft an.

 

News und Stories