Die Barrings

Kinostart: 27.10.1955
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Populistisches Familiendrama, mit Nadja Tiller und Dieter Borsche gut besetzt.

Gegen den Willen seines Vaters heiratet der vermögende ostpreußische Gutsherr Fried von Barring die extravagante und skrupellose Gerda von Eyff. Bald wird ihm klar, dass die angebliche Liebesheirat reine Berechnung seiner geldgierigen Ehefrau war. Als Gerda nach dem Tod von Frieds Vater den Familienbesitz verkauft, um in der High Society mit ihrem verschwenderischen Lebensstil prahlen zu können, stehen die Barrings vor dem Niedergang. Da erkrankt Fried plötzlich schwer und alle Familienbande drohen endgültig zu brechen…

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Die Barrings

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Barrings: Populistisches Familiendrama, mit Nadja Tiller und Dieter Borsche gut besetzt.

    Rolf Thiele, Regisseur des mehrfach preisgekrönten Dramas „Das Mädchen Rosemarie“, hat immer wieder eine gute Nase für spektakuläre Stoffe bewiesen. So auch mit der Wahl des populären preußischen Roman „Die Barrings“, einer tragischen Familiengeschichte von William von Simpson. Trotz eher konventioneller Machart mauserte sich das Seelendrama 1955 zum Publikumserfolg, vor allem durch die von Nadja Tiller und Dieter Borsche angeführte, erstklassige Schauspielriege. Die Fortsetzung „Friederike von Barring“ folgte im Jahr darauf.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Die Barrings