Die andere Heimat - Chronik einer Sehnsucht Poster

Oscars: 15 deutsche Filme bewerben sich um den Auslands-Oscar 2015

Ehemalige BEM-Accounts  

Zur 87. Oscar-Verleihung haben sich gleich 15 deutsche Produktion für den „Besten nicht englischsprachigen Film“ beworben. Dazu gehört auch „Stereo“ mit Jürgen Vogel.

Zur nächsten Oscar-Verleihung bewerben sich nun gleich 15 deutsche Filmbeiträge für den „Besten nicht englischsprachigen Film“. Gute Chancen haben „Stereo“ mit Jürgen Vogel, „Die geliebten Schwestern“ von Dominik Graf und die Komödie „Wir sind die Neuen“ von Ralf Westhoff.

Jürgen Vogel hofft auf eine Oscar-Nominierung

Die einzelnen Bewerber sind „Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht“ von Edgar Reitz, „Die geliebten Schwestern“ von Dominik Graf, „Finsterworld“ von Frauke Finsterwalder, „Hannas Reise“ von Julia von Heinz, „Im weißen Rössl – Wehe du singst“ von Christian Theede, „Kreuzweg“ von Dietrich Brüggemann, „Lauf Junge Lauf“ von Pepe Danquart, „Der letzte Mentsch“ von Pierre-Henri Salfati, „Stereo“ von Maximilian Erlenwein, „Westen“ von Christian Schwochow, „Wir sind die Neuen“ von Ralf Westhoff, „Who Am I“ von Baran Bo Odar, „Wolfskinder“ von Rick Ostermann, „Zeit der Kannibalen“ von Johannes Naber und „Zwischen Welten“ von Feo Aladag.

Wer schließlich als deutscher Beitrag ins Rennen um den „Besten nicht englischsprachigen Film“ geschickt wird, entscheidet sich am 27. August 2014 durch eine unabhängige Fachjury. Die Oscar-Nominierungen werden am 15. Januar 2015 bekannt gegeben für die feierliche 86. Oscar-Verleihung am 2. Februar 2015 in Los Angeles.

News und Stories

Kommentare