Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Akte
  4. Für Netflix-Film: Julia Roberts und Denzel Washington wiedervereint

Für Netflix-Film: Julia Roberts und Denzel Washington wiedervereint

Hy Quan Quach |

© Warner Bros.

Nach fast 30 Jahren werden Julia Roberts und Denzel Washington wieder gemeinsam vor der Kamera agieren. Und zwar für den Netflix-Film „Leave the World Behind“.

Einmal mehr ist der Streamingdienst Netflix als Sieger aus einem Bieterwettstreit hervorgegangen: Wie Deadline berichtet, konnte sich das Unternehmen gegen Konkurrenten wie Apple und MGM durchsetzen und sich die Rechte an der Verfilmung eines kommenden Romans von Autor Rumaan Alam sichern.

Für die Verfilmung von „Leave the World Behind“ von Regisseur Sam Esmail („Mr. Robot“) werden Julia Roberts und Denzel Washington erstmals seit 27 Jahren wieder gemeinsam vor der Kamera stehen und gleichzeitig den Film auch produzieren. Darin geht es um zwei gutsituierte Familien, die sich aufgrund eines mysteriösen Blackouts, bei dem alle Telefone, das Radio, das Fernsehen und vor allem das Internet ausgefallen sind, gemeinsam im Ferienhaus der Schwarzen Familie wiederfinden. Als sich die Situation weiter verschärft durch ungewöhnliche und angsteinflößende Ereignisse in der Natur, spitzt sich auch die Lage im Ferienhaus immer weiter zu. Zwischen den weißen Mietern und den Schwarzen Vermietern kommt es zu einem rassistisch motivierten Psychoduell.

Neben Julia Roberts haben auch diese Stars die Höhepunkte ihrer Karriere wohl hinter sich:

Julia Roberts und Denzel Washington spielten 1993 in „Die Akte“

Für die 52-jährige Roberts und den 65-jährigen Washington bedeutet „Leave the World Behind“ die erste Zusammenarbeit an einem Film nach dem 1993er-Kinohit „Die Akte“. Bei der Verfilmung des gleichnamigen Romans von John Grisham spielte Roberts die Jurastudentin Darby Shaw, die aufgrund eines von ihr verfassten Aufsatzes über den Mord an zwei Richtern des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten zur Zielscheibe wird. Hilfe bei der Aufklärung des Falls erhält sie dabei vom Reporter Gray Grantham, gespielt von Washington.

Der Film von Regisseur Alan J. Pakula spielte seinerzeit weltweit rund 200 Millionen US-Dollar ein. Trotzdem haben Roberts und Washington seither keinen weiteren Film mehr miteinander gedreht. Und das, obwohl sie immer großes Interesse an einem weiteren gemeinsamen Film bekundeten. Nach 27 Jahren ist es nun also endlich so weit. Und für Netflix ist dieser Deal ein weiterer Erfolg. Denn auch wenn große Actionfilme bei den Abonnent*innen an oberster Stelle stehen, sind es kleinere Filme wie „Marriage Story“ und „Roma“, die für die Vielfalt sorgen.

Würdet ihr in einem Horrorfilm überleben? Macht den Test und seht selbst:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories

  • Neue Amazon Blu-ray- und DVD - Sonderaktionen am 06.09.2010

    Ehemalige BEM-Accounts06.09.2010

    Wie üblich hat Amazon zum Beginn der neuen Woche wieder einige neue Blu-ray- und DVD - Aktionen gestartet neue Blu-ray Aktionen29,97 EUR - Spider-Man Trilogie http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0010V75NS/dvdinsideÜber 100 Blu-rayss für je 10 EUR http://www.amazon.de/gp/feature.html/?docId=1000434003&tag=dvdinside3 Blu-rays zum Preis von 2 http://www.amazon.de/gp/feature.html/?docId=1000433743&tag=dvdinsideWarner...

  • Wird Shia LaBeouf der neue Tom Cruise?

    Wird Shia LaBeouf der neue Tom Cruise?

    Ehemalige BEM-Accounts02.12.2008

    Shia LaBeouf ist momentan einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Der Dreh zum zweiten Teil von "Transformers" brachte ihm einen neuen Job ein.