Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die acht tödlichen Schläge

Die acht tödlichen Schläge

Kinostart: 23.07.1982

Filmhandlung und Hintergrund

Der Ming-Chu-Klan hat es auf das Geheime Buch der acht tödlichen Schläge (im Original sind es 36) abgesehen, dessen Inhalt nur wenige Brüder kennen. Wah Chi, der Sohn eines der Brüder, kann in einen Tempel fliehen, wo er von einem weiteren Onkel unterrichtet wird.

Der Ming-Chu-Klan hat es auf das Geheime Buch der acht tödlichen Schläge (im Original sind es 36) abgesehen, dessen Inhalt nur wenige Brüder kennen. Wah Chi, der Sohn eines der Brüder, kann in einen Tempel fliehen, wo er von einem weiteren Onkel unterrichtet wird. Als die Ming-Chu-Häscher in den Tempel eindringen und den Onkel töten, flieht Wah Chi erneut. Er erfährt, dass sein Vater von Silberfuchs vom Ming-Chu-Klan getötet wurde und schwört Rache. Dafür muss er die acht tödlichen Schläge erlernen.

Darsteller und Crew

  • Jack Long
  • Jeanie Chang
  • Ching Li
  • Louis Liu
  • Joseph Kuo
  • Lawrence Chan

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die acht tödlichen Schläge: Der Ming-Chu-Klan hat es auf das Geheime Buch der acht tödlichen Schläge (im Original sind es 36) abgesehen, dessen Inhalt nur wenige Brüder kennen. Wah Chi, der Sohn eines der Brüder, kann in einen Tempel fliehen, wo er von einem weiteren Onkel unterrichtet wird.

    Joseph Kuo hatte sich in einschlägigen Zirkeln mit „18 Kämpfer aus Bronze“ und dessen Fortsetzung einen Namen und Carter Wong zum Star gemacht. In diesem späteren Werk von 1979 verirrt er sich in einem verschlungenen Plot, der durch zahlreiche Rückblenden zusätzlich verkompliziert wird. Geduldige Martial-Arts-Fans werden in der zweiten Hälfte durch ein paar schicke Fights versöhnt - sowie einen ungewöhnlichen (und ziemlich komischen) Kampfstil, den „glue style“.
    Mehr anzeigen