1. Kino.de
  2. Filme
  3. Die Abenteurerin

Die Abenteurerin

Filmhandlung und Hintergrund

Komödie, in der sich Marlene Dietrich bei ihrem Versuch, mehrere Männer gleichzeitig zu bezirzen, fast verzettelt.

Mitte des 18. Jahrhunderts landet die Abenteuerin Claire in New Orleans, wo sie sich als Gräfin ausgibt und den ledigen Bankier Giraud um ihre zarten Finger wickelt. Gefallen findet sie allerdings auch an Kapitän Latour, der jedoch den Nachteil hat, kein Geld zu besitzen. Als der Russe Zolotov in die Stadt kommt und beginnt, von Claires Aktivitäten in St. Petersburg zu erzählen, sieht sie sich gezwungen, eine lasterhafte Cousine namens Lili zu erfinden, der sie die Affäre in die Schuhe schieben kann. Doch ihre Anstrengungen, auch Lili in New Orleans zu verkörpern, sorgen für neue Probleme.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Die Abenteurerin: Komödie, in der sich Marlene Dietrich bei ihrem Versuch, mehrere Männer gleichzeitig zu bezirzen, fast verzettelt.

    An der französischen Farce orientierte Komödie, die René Clair („Meine Frau, die Hexe“) während seines Exils in Hollywood mit Marlene Dietrich („Der blaue Engel“) drehte. Clair nahm bewusst Dietrichs Image als glamouröser Vamp aufs Korn und sorgte dafür, dass sie in einer Szene im Matsch landet. Während Bruce Cabot („King Kong und die weiße Frau“) und Robert Young um Dietrich wetteifern, sorgen Charakterdarsteller wie Mischa Auer, Melville Cooper und Shemp Howard für zusätzliche Komik.

Kommentare