Dick und Doof in: Zwei ritten nach Texas

   Kinostart: 28.06.2001

Filmhandlung und Hintergrund

Ein klassischer Filmspaß mit Stan Laurel und Oliver Hardy, der zu ihren besten Slapstickkomödien überhaupt zählt. Die neu hinzugekommene Computer-Colorierung macht die zahllosen, genialen Gags nicht lustiger, lenkt aber erneut die Aufmerksamkeit des Publikums auf dieses kleine Filmjuwel. Mit etwas Engagement lassen sich mühelos gute Umsätze erzielen.

Mit dem Testament eines verstorbenen Goldminenbesitzers in der Tasche machen sich Stan und Ollie auf in den Wilden Westen, um seine Tochter zu suchen. Der geldgierige Besitzer eines Saloons gibt seine Ehefrau als die Millionenerbin aus. Tatsächlich ist aber das Küchenmädchen die gesuchte, rechtmäßige Erbin. Mit List und Tücke holen sich Stan und Ollie das Testament zurück, um es der Richtigen auszuhändigen.

Mit dem Testament eines verstorbenen Goldminenbesitzers in der Tasche machen sich Stan und Ollie auf in den Wilden Westen, um seine Tochter zu suchen. Der geldgierige Besitzer eines Saloons gibt seine Ehefrau als die Millionenerbin aus. Tatsächlich ist aber das Küchenmädchen die Gesuchte…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
3 Bewertungen
5Sterne
 
(3)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein klassischer Filmspaß mit Stan Laurel und Oliver Hardy, der zu ihren besten Slapstickkomödien überhaupt zählt. Die neu hinzugekommene Computer-Colorierung macht die zahllosen, genialen Gags nicht lustiger, lenkt aber erneut die Aufmerksamkeit des Publikums auf dieses kleine Filmjuwel. Mit etwas Engagement lassen sich mühelos gute Umsätze erzielen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Dick und Doof in: Zwei ritten nach Texas