Am Ostersamstag lief bei RTL das Halbfinale der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Großes Interesse hat es beim Publikum allerdings nicht hervorgerufen. Ganz im Gegenteil, denn es hagelte einen neuerlichen Negativ-Rekord.

Stellt euch vor, es ist Halbfinale bei „DSDS“ und niemand schaut zu. Ganz so schlimm war es an Ostersamstag zwar nicht, dennoch musste Dieter Bohlen einen neuen Negativ-Rekord verkraften, und das, obwohl er ganz besondere Neuigkeiten für seine Fans im Gepäck hatte. Die blieben dem Gesangswettbewerb allerdings in Scharen fern, wie DWDL berichtet. 2,52 Millionen Zuschauer erreichte die Show am Samstagabend, das sind so wenige Fans wie noch nie. 800 000 Menschen weniger als in der Vorwoche schalteten um 20:15 Uhr bei RTL ein, was für den Evergreen unter den Talentshows einen herben Verlust darstellt.

Natürlich mögen die schwachen Zahlen mit dem guten österlichen Wetter zusammenhängen, bei der Konkurrenz lief es allerdings ungemein besser. Das ARD-Quiz „Wer weiß denn sowas XXL“ kam auf fast doppelt so viele Zuschauer (4,82 Millionen) und überholte „DSDS“ auch in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. 14,4 Prozent Marktanteil hieß es am Ende für die ARD, nur 13,9 Prozent für Dieter Bohlens Talente.

Was die einstigen „DSDS“-Sieger heute machen, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten(16 Bilder)
Kennt ihr noch alle? Hier sind die 14 DSDS-Gewinner von 2003 bis 2018!

Aktuelle Jury bleibt 2020 bestehen

Trotz des Quoten-Dämpfers bleibt die aktuelle Jury auch im kommenden Jahr im Amt. Anders als in den vorangegangenen Jahren bestätigte Dieter Bohlen dies am Samstagabend persönlich. Damit können wir uns trotz Quotenkrise auch 2020 auf Xavier Naidoo, Oana Nechiti und Pietro Lombardi freuen. Wer weiß, vielleicht kann sich die Quote ja wieder stabilisieren. Alle Informationen zu „Deutschland sucht den Superstar“ findet ihr bei RTL.de – Alle Folgen könnt ihr bei bei TVNOW streamen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare