Deutsche Geschichten - Das 20. Jahrhundert in sieben großen Filmen

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung mit sieben Fernsehproduktionen, die einen Einblick in die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert bieten.

„Junge Frau von 1914“: Eine jüdische Bankierstochter hat in den Jahren des Ersten Weltkriegs eine Beziehung mit einem Schriftsteller. „Jauche und Levkojen“: Die Geschichte der Familie Quindt und ihres Gutes Poenichen. „Nirgendwo ist Poenichen“: Das Leben von Maximiliane Quindt und ihren Kindern nach dem Zweiten Weltkrieg. „Die Geschwister Oppermann“: Das Schicksal einer jüdischen Familie zu Beginn der Nazizeit. „Für’n Groschen Brause“: Das Leben des Jungen Thomas in der Nachkriegszeit in Leipzig. „Väter und Söhne“: Über eine deutsche Industriellenfamilie in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. „Nikolaikirche“: Die Geschichte einer Leipziger Familie in den letzten Jahren der DDR.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Deutsche Geschichten - Das 20. Jahrhundert in sieben großen Filmen: Sammlung mit sieben Fernsehproduktionen, die einen Einblick in die Geschichte Deutschlands im 20. Jahrhundert bieten.

    Sieben TV-Mehrteiler, die die deutsche Geschichte des 20. Jahrhunderts Revue passieren lassen. Bei drei der enthaltenen Produktionen („Junge Frau von 1914“, „Jauche und Levkojen“, „Väter und Söhne“) beginnt der Bogen vor oder mit dem Ersten Weltkrieg. „Die Geschwister Oppermann“ zeichnen die Schwierigkeiten nach, die das Aufkommen des Nationalsozialismus für eine jüdischen Familie brachte, während „Nirgendwo ist Poenichen“ (die Fortsetzung von „Jauche und Levkojen“) und „Für’n Groschen Brause“ in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg angesiedelt sind. „Nikolaikirche“ zeigt das Schicksal einer Familie in der DDR zwischen Stasi und den Montagsdemonstrationen 1989.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Deutsche Geschichten - Das 20. Jahrhundert in sieben großen Filmen